top of page
  • AutorenbildChristine Nöh

Worauf konzentrieren wir uns


Was immer du tun kannst oder wovon du träumst – fang damit an.

Mut hat Genie, Kraft und Zauber in sich.

Johann Wolfgang von Goethe


Man hört so viele Klagen und so viele schlechte Prognosen für die Zukunft. Manche sind in Weltuntergangsstimmung und andere sehen überall nur schreckliche Entwicklungen. Man hat das Gefühl, dass ein Unglück dem anderen folgt und es nichts mehr zu hoffen gibt.


So wie dieser Baum, der innen total hohl ist, so erscheint vielen unser Leben. Aber, und an dieser Stelle kommt natürlich ein aber! Aber der Baum ist zwar hohl, aber nicht tot. Seine Rinde lebt noch immer und versorgt die Äste, Zweige und Blätter mit Wasser und Nährstoffen.


Mich erinnert der Baum, an die Nachkriegszeit in der es in vielen Städten und Regionen in Deutschland genauso aussah, so dass man fast nichts mehr von dem Ursprünglichen erkennen konnte. Interessant finde ich, dass die Menschen damals noch so viel mehr Grund zum Jammern und Aufgeben gehabt hätten, aber sie hatten den Mut wieder alles aufzubauen. Sie waren so weit unten, dass es nur noch aufwärts gehen konnte.


Und wir haben viel geschafft und viel zum Positiven verändert. Immer wieder. Man braucht den Mut und die Zuversicht, um weiter zu machen. Ich denke manchmal, dass jetzt so vieles bergab geht, weil die Menschen keine Hoffnung mehr haben und deshalb nichts mehr wagen. Es ist so eine self-fullfilling prophecy. Alle erwarten nur noch das Schlimmste und dann kommt es auch.


Ja, alles ist teurer, aber trotzdem Leben wir doch schon auf einem Niveau, von dem die Menschen vor 70 Jahren nur geträumt hätten. Es hilft uns nicht, wenn wir nur darüber jammern, wie alles so viel schlechter ist, als es mal war. Es ist immer noch so viel besser, als es davor mal gewesen ist.


Wir haben noch so viel Potenzial, wenn wir einfach mal auf alles sehen, was uns möglich ist, und nicht darauf, was gerade nicht mehr geht. Vergessen wir nie, dass wir mit unserem eigenen Denken die Zukunft mit gestalten.






22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Weiter machen

Comments


Die Liste der 1000 Dinge für die man dankbar ist:

  1. MeinLeben

  2. Freunde

  3. Familie

  4. Dach über dem Kopf

  5. Leckeres Essen

  6. Trinken

  7. Möglichkeit zum Ausschlafen

  8. Vogelgezwitscher

  9. Leckeres Frühstück

  10. Sesamring mit Butter

  11. Möglichkeit zum Homeoffice

  12. Schule

  13. netter Busfahrer

  14. Sonnenschein

  15. warme Dusche

  16. Fussball spielen

  17. kein Krieg

  18. Möglichkeit etwas mit der Familie zu machen

  19. Urlaub

  20. einen Garten haben

  21. eigene Früchte ernten

  22. ein Hobby zu haben, das mich erfüllt

  23. nette Menschen, die dieses Hobby mit mir teilen

  24. wenn andere lesen, was ich schreibe

  25. Möglichkeit Koffer zu packen

  26. Waschmaschine 

  27. Spülmaschine

  28. USA Reise

  29. Sommer

  30. gesunde Beine

  31. Computer

bottom of page