top of page
  • AutorenbildChristine Nöh

Nochmal HET


Jeder Einschnitt bringt einen Neuanfang mit sich.

unbekannt


Vor einiger Zeit habe ich ja schon einmal über die Wechseljahre geschrieben. Nun kann ich schon auf einige Erfahrungen zurück blicken und deshalb dachte ich, dass ich nochmal etwas dazu schreibe. Mir wurde nämlich wieder bewusst, wie wenig tatsächlich darüber geredet wird.


Als meine eigene Mutter in den Wechseljahren war, wurde darüber hauptsächlich geschwiegen. Ich habe nur mitbekommen, dass es komische Probleme gibt, wusste aber nicht, was es damit auf sich hat. Gut, dass das heute offener kommuniziert wird, auch wenn durchaus noch viel Luft nach oben ist.


Ich habe auf jeden Fall für mich die richtige Entscheidung getroffen, indem ich mich für die Hormon-Ersatz-Terapie entschieden habe. Die Hitzewellen und Schlafstörungen hatten mein Leben sehr stark eingeschränkt und seit der Nutzung des Gels und der Progesteron Kapseln geht es mir wieder richtig gut. Ich fühle mich wieder fit und bin morgens erholt.


Man muss aber viel über die unterschiedliche Medikamente wissen und deshalb ist es wichtig, dass man gut Beraten wird. Denn jeder Körper verhält sich unterschiedlich und reagiert anders. Was ich zum Beispiel nicht wusste, ist, dass man diese Therapie eben am besten direkt mit Beginn der Wechseljahre beginnen sollte. Wenn man sich jahrelang durch die Probleme durchgekämpft hat, ohne Hormone zu nutzen, ist es dann eher nicht mehr empfehlenswert später dann noch mit ihnen zu beginnen.


Es gibt auch pflanzliche Präparate, die aber nicht grundsätzlich besser sind, obwohl man ja oft denkt, dass etwas Natürliches für den Körper gesünder sei. Ich hatte es auch erst damit probiert, aber es hat mir nicht geholfen.


Wie auch immer man sich entscheidet, das wichtigste ist, dass man sich frühzeitig darüber informiert und individuell Beraten läßt. Wir müssen noch immer lernen, offen über die Wechseljahr zu reden und das nicht als Ende eines erfüllten Lebens zu fürchten.


29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Weiter machen

Comments


Die Liste der 1000 Dinge für die man dankbar ist:

  1. MeinLeben

  2. Freunde

  3. Familie

  4. Dach über dem Kopf

  5. Leckeres Essen

  6. Trinken

  7. Möglichkeit zum Ausschlafen

  8. Vogelgezwitscher

  9. Leckeres Frühstück

  10. Sesamring mit Butter

  11. Möglichkeit zum Homeoffice

  12. Schule

  13. netter Busfahrer

  14. Sonnenschein

  15. warme Dusche

  16. Fussball spielen

  17. kein Krieg

  18. Möglichkeit etwas mit der Familie zu machen

  19. Urlaub

  20. einen Garten haben

  21. eigene Früchte ernten

  22. ein Hobby zu haben, das mich erfüllt

  23. nette Menschen, die dieses Hobby mit mir teilen

  24. wenn andere lesen, was ich schreibe

  25. Möglichkeit Koffer zu packen

  26. Waschmaschine 

  27. Spülmaschine

  28. USA Reise

  29. Sommer

  30. gesunde Beine

  31. Computer

bottom of page