top of page
  • AutorenbildChristine Nöh

Immer wieder anders


Ohne Veränderungen kann man nicht bleiben, wie man ist.

Ernst Ferstl


Oft haben wir bestimmte Ziele im Leben und wenn wir diese erreicht haben, dann denken wir, wir hätten es geschafft. Aber eigentlich ist es so, dass wir nie etwas fest und sicher haben, denn in dem Moment, in dem wir es geschafft haben, entgleitet es uns auch schon wieder. Vielleicht ganz langsam und leise und wir merken es noch nicht, aber alles ist immer in Veränderung und man kann sich nie auf etwas ausruhen, was man erreicht hat.


Eine neu renovierte Wohnung wird wieder "dreckig", Sachen gehen kaputt, Spuren des Lebens hinterlassen ihre Kratzer. Der athletischen Körper eines Sportlers wird sofort schwächer, sobald er mit dem Training nachlässt. Der Urlaub, auf den man sich lange gefreut hat, ist so schnell vorbei und die schöne Ordnung auf dem Schreibtisch geht mal wieder im Chaos unter.


Wenn ich mein Spiegelbild mit den Fotos der letzten Jahre vergleiche, dann sehe ich Veränderungen. Manches was mir gefällt und anderes was ich nicht mag. Manche versuchen diese Veränderungen mit Botox und Hyaluron, mit teuren Cremes und Wundermitteln aufzuhalten, aber wenn wir zu sehr an einem bestimmten Aussehen festhalten, dann verlieren wir uns selbst.


In großen und in kleinen Dingen ist ständige Veränderung und wenn ich etwas festhalten möchte, weil es gerade gut ist, dann werde ich mit erschrecken merken, wie es mir entgleitet. Erst wenn ich lerne loszulassen, mich immer wieder neu anzupassen und bereit zu sein für Veränderungen, dann kann ich entspannter leben und muss die nächste Welle nicht fürchten, denn ich habe gelernt auf ihnen zu reiten.


Ich bin nicht mehr der Mensch, der ich vor 10, 20 oder 30 Jahren war und werde nächstes Jahr auch wieder verändert sein. Und genau so ist es gut, denn es kommt nicht so sehr darauf an, im Leben etwas zu erreichen, sondern viel mehr darauf, das beste Ich zu sein, das ich kann.





33 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die Liste der 1000 Dinge für die man dankbar ist:

  1. MeinLeben

  2. Freunde

  3. Familie

  4. Dach über dem Kopf

  5. Leckeres Essen

  6. Trinken

  7. Möglichkeit zum Ausschlafen

  8. Vogelgezwitscher

  9. Leckeres Frühstück

  10. Sesamring mit Butter

  11. Möglichkeit zum Homeoffice

  12. Schule

  13. netter Busfahrer

  14. Sonnenschein

  15. warme Dusche

  16. Fussball spielen

  17. kein Krieg

  18. Möglichkeit etwas mit der Familie zu machen

  19. Urlaub

  20. einen Garten haben

  21. eigene Früchte ernten

  22. ein Hobby zu haben, das mich erfüllt

  23. nette Menschen, die dieses Hobby mit mir teilen

  24. wenn andere lesen, was ich schreibe

  25. Möglichkeit Koffer zu packen

  26. Waschmaschine 

  27. Spülmaschine

  28. USA Reise

  29. Sommer

  30. gesunde Beine

  31. Computer

bottom of page