top of page
  • AutorenbildChristine Nöh

Armes Leben


Der Geiz ist so dumm, daß er sich nicht einmal auf das Rechnen versteht.

Charles de Montesquieu


Ich möchte euch von einer Frau erzählen. Sie lebte ihr Leben lang in einer Nachbarschaft, war verheiratet und hatte einen Sohn. Der Mann starb und der Kontakt zum Sohn war schon seit Jahrzehnten abgebrochen, denn dieser hatte die "falsche" Frau geheiratet.


Nun kümmerten sich Nachbarn um diese Frau, die immer weniger selbst konnte. Sie schien immer kaum Geld zu haben und wenn sie "Handwerker" brauchte, dann war immer alles zu teuer, so dass es nur notdürftig gemacht wurde.


Als nun zu den altersbedingten Krankheiten und zur Demenz auch noch eine schwere Krebserkrankung dazu kam, wurde den Nachbarn sehr viel mehr an Einblick gegeben, denn alleine kam sie nicht mehr klar. Da stellte sich heraus, dass diese Frau kein bisschen arm war, sondern sehr viel Geld hatte. Sie war nur geizig.


Sie hätte so ein gutes und schönes Leben haben können, hätte sich die Handwerker leisten können, statt in Behelfszuständen rumzuwursteln. Sie hätte andere zum Essen einladen können, um Freundschaften zu schließen, sie hätte ein reiches Leben gehabt, wenn sie das Geld mit anderen geteilt hätte und sich und anderen etwas Gutes gegönnt hätte. Vor allem wenn sie ihrem Sohn sein eigenes Leben gegönnt hätte, wäre alles für sie ganz anders gekommen.


Diese Frau hat ihr Leben lang das Leben eines armen Menschen gelebt, obwohl sie viel Geld hatte. Sie hat sich mit ihren eigenen Gedanken ein Gefängnis gebaut und hatte stets viele Gründe zum Klagen. Dabei hätte sie ein reiches, fröhliches, gesegnetes Leben haben können, wenn sie losgelassen hätte: Das Geld um damit Gutes, Wichtiges und Schönes zu kaufen und ihre eigenen Vorstellungen davon wie andere Menschen sein müssten.


Es ist wirklich traurig zu sehen, wie diese Frau ein gutes Leben verpasst hat, weil sie sich auf die falschen Vorstellungen verlassen hat. Es ist mir aber auch eine Mahnung, dass ich stets darauf achte, was denn wirklich wichtig ist im Leben.




29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Die Liste der 1000 Dinge für die man dankbar ist:

  1. MeinLeben

  2. Freunde

  3. Familie

  4. Dach über dem Kopf

  5. Leckeres Essen

  6. Trinken

  7. Möglichkeit zum Ausschlafen

  8. Vogelgezwitscher

  9. Leckeres Frühstück

  10. Sesamring mit Butter

  11. Möglichkeit zum Homeoffice

  12. Schule

  13. netter Busfahrer

  14. Sonnenschein

  15. warme Dusche

  16. Fussball spielen

  17. kein Krieg

  18. Möglichkeit etwas mit der Familie zu machen

  19. Urlaub

  20. einen Garten haben

  21. eigene Früchte ernten

  22. ein Hobby zu haben, das mich erfüllt

  23. nette Menschen, die dieses Hobby mit mir teilen

  24. wenn andere lesen, was ich schreibe

  25. Möglichkeit Koffer zu packen

  26. Waschmaschine 

  27. Spülmaschine

  28. USA Reise

  29. Sommer

  30. gesunde Beine

  31. Computer

  32. gutes Internet

  33. Dach über dem Kopf

  34. E-Bike

  35. draußen frühstücken

  36. etwas mit den Kindern unternehmen

  37. Wäschetrockner

bottom of page