top of page
  • AutorenbildChristine Nöh

Alles haben


Wer nicht viel braucht,

hat alles.

Janosch


Dieses Zitat habe ich gestern in einem Artikel gelesen und mir wurde nochmal bewusst, wie Recht Janosch hat. Meine ich nicht immer, dass mir dies und jenes noch fehlt und sobald ich es habe, bin ich trotzdem nicht glücklicher?


Habe ich nicht schon unendlich viel mehr, als das was ich eigentlich brauche? Manchmal ist der Weg zum Glücklichsein ganz kurz; nur einen Gedanken lang: "Ich brauche nicht mehr, als das was ich habe." Manchmal finde ich das was ich suche, nicht irgendwo anders, sondern genau da, wo ich bin und in dem, was ich habe.


So viele wollen uns einreden, dass wir immer noch mal etwas mehr brauchen, etwas mehr kaufen müssen, etwas anderes erleben sollten. Man kann eine Villa voller Dinge haben und es ist doch nie genug. Wir sollten uns immer öfter fragen: "Will ich etwas haben, oder brauche ich es wirklich?".


In vielen Fällen ist das, was wir wollen, gar nicht das was wir brauchen.




31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Vielfalt

Comments


Die Liste der 1000 Dinge für die man dankbar ist:

  1. MeinLeben

  2. Freunde

  3. Familie

  4. Dach über dem Kopf

  5. Leckeres Essen

  6. Trinken

  7. Möglichkeit zum Ausschlafen

  8. Vogelgezwitscher

  9. Leckeres Frühstück

  10. Sesamring mit Butter

  11. Möglichkeit zum Homeoffice

  12. Schule

  13. netter Busfahrer

  14. Sonnenschein

  15. warme Dusche

  16. Fussball spielen

  17. kein Krieg

  18. Möglichkeit etwas mit der Familie zu machen

  19. Urlaub

  20. einen Garten haben

  21. eigene Früchte ernten

  22. ein Hobby zu haben, das mich erfüllt

  23. nette Menschen, die dieses Hobby mit mir teilen

  24. wenn andere lesen, was ich schreibe

  25. Möglichkeit Koffer zu packen

  26. Waschmaschine 

  27. Spülmaschine

  28. USA Reise

  29. Sommer

  30. gesunde Beine

  31. Computer

bottom of page