top of page
  • AutorenbildChristine Nöh

Ab in den Norden


Bei den meisten Menschen verläuft der Urlaub im Sand.

Gerhard Uhlenbruck


In den Sand werde ich mich bestimmt nicht mehr legen, aber am Strand entlang gehen, das steht auf meinem Plan. Heute wollen wir für eine Woche an die Ostsee fahren und den Herbst am Meer genießen.


Es wäre praktisch, wenn man sich einfach an das Ziel Beamen könnte, aber noch immer sind die Erfindungen nicht so weit, also werden wir auf das herkömmliche Mittel des Automobiles zurückgreifen und einige Stunden Zeit investieren, damit wir einen anderen Blick auf die Welt werfen können.


Ich freue mich auf jeden Fall auf entspannte Tage, ohne großes Programm und ohne Aufgaben. Radfahren, den Wind um die Nase wehen lassen, Lesen und ein bisschen Malen mit Blick auf Wasser und Wellen, das reicht mir zum glücklich sein.


Jetzt hoffe ich, dass alle anderen lieber Urlaub im Süden machen und die Autobahn schön frei ist und dann mein nächster Gruss ein Foto vom Meer beinhaltet.




27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die Liste der 1000 Dinge für die man dankbar ist:

  1. MeinLeben

  2. Freunde

  3. Familie

  4. Dach über dem Kopf

  5. Leckeres Essen

  6. Trinken

  7. Möglichkeit zum Ausschlafen

  8. Vogelgezwitscher

  9. Leckeres Frühstück

  10. Sesamring mit Butter

  11. Möglichkeit zum Homeoffice

  12. Schule

  13. netter Busfahrer

  14. Sonnenschein

  15. warme Dusche

  16. Fussball spielen

  17. kein Krieg

  18. Möglichkeit etwas mit der Familie zu machen

  19. Urlaub

  20. einen Garten haben

  21. eigene Früchte ernten

  22. ein Hobby zu haben, das mich erfüllt

  23. nette Menschen, die dieses Hobby mit mir teilen

  24. wenn andere lesen, was ich schreibe

  25. Möglichkeit Koffer zu packen

  26. Waschmaschine 

  27. Spülmaschine

  28. USA Reise

  29. Sommer

  30. gesunde Beine

  31. Computer

bottom of page