top of page
  • AutorenbildChristine Nöh

Was man sieht


Wir sehen die Dinge nicht, wie sie sind. Wir sehen sie so, wie wir sind.

Anais Nin


Wer bringt den Kindern bei, dass der Himmel ein schmaler Streifen blau oben auf dem Blatt ist? Diese Prinzip wird von Generation zu Generation weiter gegeben und ich versuche dann in der 5. Klasse den Schülern zu zeigen, dass der Himmel erst dann aufhört, wenn die Landschaft anfängt.


Sehr oft hindert uns etwas das wir "wissen" daran etwas richtig zu sehen. Nur wenn wir neu sehen lernen, entdecken wir, dass manches ganz anders aussieht, als das wie wir uns das denken. Wenn Menschen ein Haus zeichnen sollen, haben sie immer ganz schnell das Schema: Zwei senkrechte Striche und darauf ein Dach.


Ich erinnere mich noch sehr genau an den Moment, als ich bei meinem Bruder, der vier Jahre älter ist als ich, entdeckt habe, dass er das Haus räumlich zeichnet. Ich bin mir sicher, dass ich selbst noch im Kindergarten war und Häuser bisher eindimensional gemalt habe. Plötzlich war mir klar, dass da noch viel mehr zu einem Haus dazu gehört, als nur die vordere Seite. Ich erinnere mich aber auch noch daran, dass ich mich am Anfang nicht getraut habe, ein Haus anderes zu malen, weil alle anderen es ja nicht so machten.


Wir sehen nur das was wir wissen und es ist beeindruckend, wenn man immer wieder entdeckt, wie unser eigenes Denken das beeinflusst, was ich sehe. Gerade beim Zeichnen kommt es darauf an, dass man nicht das zeichnet, wie man denkt, dass etwas ist, sondern genau hinsieht, wie es denn tatsächlich aussieht.


Aber nicht nur beim Zeichnen, auch im Umgang mit anderen Menschen kann mich mein Wissen daran hindern, den anderen tatsächlich kennen zu lernen. Wenn ich zu genau weiss wie andere sein sollen, gebe ich ihnen gar nicht die Chance, so zu sein, wie sie sind.


Es ist gut, neu sehen und neu hören zu lernen, denn dann entdecken wir die Welt neu.




20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Vielfalt

Comments


Die Liste der 1000 Dinge für die man dankbar ist:

  1. MeinLeben

  2. Freunde

  3. Familie

  4. Dach über dem Kopf

  5. Leckeres Essen

  6. Trinken

  7. Möglichkeit zum Ausschlafen

  8. Vogelgezwitscher

  9. Leckeres Frühstück

  10. Sesamring mit Butter

  11. Möglichkeit zum Homeoffice

  12. Schule

  13. netter Busfahrer

  14. Sonnenschein

  15. warme Dusche

  16. Fussball spielen

  17. kein Krieg

  18. Möglichkeit etwas mit der Familie zu machen

  19. Urlaub

  20. einen Garten haben

  21. eigene Früchte ernten

  22. ein Hobby zu haben, das mich erfüllt

  23. nette Menschen, die dieses Hobby mit mir teilen

  24. wenn andere lesen, was ich schreibe

  25. Möglichkeit Koffer zu packen

  26. Waschmaschine 

  27. Spülmaschine

  28. USA Reise

  29. Sommer

  30. gesunde Beine

  31. Computer

bottom of page