top of page
  • AutorenbildChristine Nöh

Gesunde Geschenke


Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt,

muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern.

Sebastian Kneipp


Wir wissen eigentlich viel darüber was gesund ist, oder? Interessant finde ich, dass traditionell viele Geschenke gar nicht zu unserer Gesundheit beitragen, sondern uns eher schaden. Es werden gerne Süßigkeiten oder alkoholische Getränke verschenkt und das ist nicht gut für unseren Körper.


Wahrscheinlich schenken wir es, weil es früher teuer war, man nicht viel davon kaufen konnte und man deshalb dem Beschenkten etwas bieten wollte, was er normalerweise nicht hat. Davon sind wir heute aber weit entfernt, dass wir uns keine Schokolade oder Spirituosen kaufen könnten. Da es uns auch ein bisschen ein Luxus Gefühl gibt, trinken wir ja gerne mal ein Glas Wein oder essen eine Praline. Und das immer öfter.


So richtig gut ist aber weder Zucker noch Alkohol für unseren Körper. Natürlich macht es nichts, wenn man mal etwas davon genießt. Aber die Ausnahmen sind bei uns in den seltensten Fällen tatsächlich eine Ausnahme.


Wenn wir sehr oft viel zuckerhaltige Lebensmittel essen, dann kann daraus eine Diabetes entstehen, selbst wenn wir nicht übergewichtig sind. Regelmäßiger Genuss von Alkohol schadet unserer Leber und auch unserem Gehirn. Wusstest du, dass es den Gehirnzellen schon schadet wenn man in der Woche mehr als ein Glas Wein oder eine Flasche Bier trinkt? In der Woche, nicht am Tag.


Viele Probleme entstehen erst über einen langen Zeitraum, daher sehen wir den Zusammenhang nicht. Plötzlich werden dann manche Menschen krank und keiner weiss warum.


Deshalb bin ich der Meinung, dass wir uns langsam an andere Geschenke gewöhnen sollten, wenn wir unseren Mitmenschen etwas Gutes wünschen. Wie wäre es mit einem Obstkorb statt einer Pralinenschachtel oder einer gemeinsamen Wanderung, statt einer Weinflasche. Ein Buch hilft übrigens auch sehr gut zur Erhaltung der grauen Zellen, aber natürlich nur wenn man es liest.


Vielleicht klinge ich jetzt wie ein Spassverderber. Aber eigentlich wollen wir doch, dass die Menschen, die wir lieben noch sehr lange bei uns bleiben und mit dem was wir schenken, können wir einen kleinen Teil dazu beitragen.





26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Stressreaktion

Die Liste der 1000 Dinge für die man dankbar ist:

  1. MeinLeben

  2. Freunde

  3. Familie

  4. Dach über dem Kopf

  5. Leckeres Essen

  6. Trinken

  7. Möglichkeit zum Ausschlafen

  8. Vogelgezwitscher

  9. Leckeres Frühstück

  10. Sesamring mit Butter

  11. Möglichkeit zum Homeoffice

  12. Schule

  13. netter Busfahrer

  14. Sonnenschein

  15. warme Dusche

  16. Fussball spielen

  17. kein Krieg

  18. Möglichkeit etwas mit der Familie zu machen

  19. Urlaub

  20. einen Garten haben

  21. eigene Früchte ernten

  22. ein Hobby zu haben, das mich erfüllt

  23. nette Menschen, die dieses Hobby mit mir teilen

  24. wenn andere lesen, was ich schreibe

  25. Möglichkeit Koffer zu packen

  26. Waschmaschine 

  27. Spülmaschine

  28. USA Reise

  29. Sommer

  30. gesunde Beine

  31. Computer

bottom of page