• Christine Nöh

Es war einmal...


Die größte Gefahr für unsere Zukunft

ist die Apathie.

Jane Goddal


Gestern habe ich seit Jahren, um nicht zu sagen seit Jahrzehnten, das erste mal wieder einen Düsenjet über meinen Kopf hinweg fliegen hören. Schlagartig wurde ich in meine Kindheit zurückversetzt, in der es an den Tageordnung war, dass Düsenflugzeuge über unser Dorf flogen. Oft wurden sie mit dem lauten Knall angekündigt, der das Zeichen ist, dass sie mit ihrer Geschwindigkeit die Schallmauer durchbrochen haben.


Damals war die Bedrohung des kalten Krieges oft deutlich zu spüren. Als Kind hatte ich oft Alpträume von Krieg und Bombenangriffen, denn ich habe auch viele Erzählungen meiner Eltern und Verwandten aus dem zweiten Weltkrieg erzählt bekommen. Das alles war für mich, gar nicht so weit weg und die Möglichkeiten für einen Krieg sehr real.


Wenn ich darüber nachdenke, dann wird mir bewusst in welch friedlichen Zeiten wir in Deutschland in den letzten 30 Jahren gelebt haben. Deshalb bin ich auch völlig erschüttert, mit welcher Brutalität der Krieg in der Ukraine zuschlägt. Dass es in unserem "aufgeklärten Europa" wieder zu solch einem Wahnsinn kommen würde, hätte ich niemals geglaubt.


Die Bedrohung ist nun wieder ganz nah und dass die Kampfflugzeuge wieder ihre Übungen absolvieren, macht einem das noch viel mehr bewusst. Wie wir gut damit umgehen, müssen wir erst lernen.


Eines weiss ich jedoch, dass es weder hilft, den Kopf in den Sand zu stecken, noch in Panikstarre zu geraten. Wir müssen die Realität so sehen wie sie ist, und mit dem was wir haben, das allerbeste machen. Gut, wenn wir in all dem nie vergessen, auch an andere zu denken und nicht nur an uns selbst. Denn nur gemeinsam kommen wir weit...


#mosel #beilstein #moselschleife #Deutschland #gedanken #fürjedentag #hoffnung #instablog #instafoto #fotografie #naturfotografie #photography #naturephotography #inspiration #foreveryday #lovingphotography #philosophy #changeyourthoughts


28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Dummheit

Gedacht

Jetzt geht es los

Die Liste der 1000 Dinge für die man dankbar ist:

  1. MeinLeben

  2. Freunde

  3. Familie

  4. Dach über dem Kopf

  5. Leckeres Essen

  6. Trinken

  7. Möglichkeit zum Ausschlafen

  8. Vogelgezwitscher

  9. Leckeres Frühstück

  10. Sesamring mit Butter

  11. Möglichkeit zum Homeoffice

  12. Schule

  13. netter Busfahrer

  14. Sonnenschein

  15. warme Dusche

  16. Fussball spielen

  17. kein Krieg

  18. Möglichkeit etwas mit der Familie zu machen

  19. Urlaub

  20. einen Garten haben

  21. eigene Früchte ernten

  22. ein Hobby zu haben, das mich erfüllt

  23. nette Menschen, die dieses Hobby mit mir teilen

  24. wenn andere lesen, was ich schreibe