top of page
  • AutorenbildChristine Nöh

Antrag


Einen Antrag auf Erteilung eines Antragformulars

Zur Bestätigung der Nichtigkeit des Durchschriftexemplars

Dessen Gültigkeitsvermerk von der Bezugsbehörde stammt

Zum Behuf der Vorlage beim zuständ'gen Erteilungsamt.

Reinhard Mai


Wo kann ich denn den Antrag auf Erstattung der nicht gelebten Tage wegen Krankheit finden und einreichen. Es gibt doch bestimmt ein Recht darauf, diese Tage, in denen ich nichts machen konnte, nachzuholen, oder? Gerne hätte ich sie im Anschluss an das nächste Wochenende ersetzt, so dass ich dann Anfang nächster Woche wieder auf dem normalen Niveau bin.


Wenn ich alle Tage aus den letzten Jahren zusammen sammeln würde, dann hätte ich ein ganz stabiles Polster, auf das ich gerne zurück greifen würde. Das wäre doch toll, so ein Zeitpolster aus bisher ungenutzter Lebenszeit.


Aber es ist ja klar, dass es so etwas nicht gibt. Wir können keine Zeit ansparen, keine Zeit beschleunigen und keine Zeit zurückfordern. Die Uhr tickt unaufhaltsam weiter, egal wie es uns geht und was wir machen oder eben auch nicht machen können.


Es nützt nichts wenn wir uns in eine Zeit zurück sehnen oder uns schneller in die Zukunft wünschen. Wir können die Zeit nicht anhalten und auch nicht überspringen. So muss ich mir selbst erlauben, dass ich Zeit habe, einfach zum Gesund werden. Zeit habe, in der ich nichts leiste.


Natürlich weiss ich ganz genau, dass der Mensch so viel mehr ist, als das was er leistet, aber ich merke genauso, dass ich vom Leistungsdenken bis tief in mein Innerstes geprägt bin. Ich fühle mich schlecht, wenn ich nichts gemacht habe und versuche dann in den nächsten Tagen bestimmt, das alles wieder aufzuholen.


Bei allen anderen würde ich sagen, dass sie sich die Zeit nehmen sollen zum Gesund werden. An mich selbst lege ich dann aber andere Anforderungen. Ich bin daher bekannt dafür, dass ich ein besonders "geduldiger" Kranker bin. Ich meine immer, dass ich nach 2 Tagen Krankheit schon wieder fit sein müsste.


Das Leben gibt einem ja oft Aufgaben, aus denen man etwas lernen soll... ob ich wohl Geduld lernen soll? Hmm ja vielleicht, aber bitte möglichst schnell.



40 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Die Liste der 1000 Dinge für die man dankbar ist:

  1. MeinLeben

  2. Freunde

  3. Familie

  4. Dach über dem Kopf

  5. Leckeres Essen

  6. Trinken

  7. Möglichkeit zum Ausschlafen

  8. Vogelgezwitscher

  9. Leckeres Frühstück

  10. Sesamring mit Butter

  11. Möglichkeit zum Homeoffice

  12. Schule

  13. netter Busfahrer

  14. Sonnenschein

  15. warme Dusche

  16. Fussball spielen

  17. kein Krieg

  18. Möglichkeit etwas mit der Familie zu machen

  19. Urlaub

  20. einen Garten haben

  21. eigene Früchte ernten

  22. ein Hobby zu haben, das mich erfüllt

  23. nette Menschen, die dieses Hobby mit mir teilen

  24. wenn andere lesen, was ich schreibe

  25. Möglichkeit Koffer zu packen

  26. Waschmaschine 

  27. Spülmaschine

  28. USA Reise

  29. Sommer

  30. gesunde Beine

  31. Computer

  32. gutes Internet

  33. Dach über dem Kopf

  34. E-Bike

  35. draußen frühstücken

  36. etwas mit den Kindern unternehmen

  37. Wäschetrockner

bottom of page