top of page
  • AutorenbildChristine Nöh

Urlaub


Wenn man beginnt, seinem Passfoto ähnlich zu sehen,

sollte man in den Urlaub fahren.

Ephraim Kishon


Wenn ich in den Spiegel sehe, dann kann ich sagen, es wird Zeit in den Urlaub zu fahren. Und das machen wir heute auch. Man soll ja einmal im Jahr wohin fahren, wo man noch nie zuvor war und da wir noch nie in der Pfalz waren, geht es jetzt mal dorthin.


Das Schöne am Urlaub ist ja auch immer die Vorfreude. So habe ich mich schon seit einigen Wochen darauf gefreut, dass wir eine Woche woanders sind. Beim Packen gestern habe ich mich dann kurz mal gefragt, ob sich denn der Aufwand lohnt, aber dieses Zweifeln war nur kurz.


Ich bin auf jeden Fall gespannt, was mich erwartet und hoffe, dass es ein bisschen wärmer und trockener wird als letzte Woche. Aber wenn nicht, dann habe ich auf jeden Fall genügend Bücher und Papier und Stifte dabei. Es wird mir also bestimmt nicht langweilig.


Ihr werdet auf jeden Fall von mir hören...



34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Müde

Comments


Die Liste der 1000 Dinge für die man dankbar ist:

  1. MeinLeben

  2. Freunde

  3. Familie

  4. Dach über dem Kopf

  5. Leckeres Essen

  6. Trinken

  7. Möglichkeit zum Ausschlafen

  8. Vogelgezwitscher

  9. Leckeres Frühstück

  10. Sesamring mit Butter

  11. Möglichkeit zum Homeoffice

  12. Schule

  13. netter Busfahrer

  14. Sonnenschein

  15. warme Dusche

  16. Fussball spielen

  17. kein Krieg

  18. Möglichkeit etwas mit der Familie zu machen

  19. Urlaub

  20. einen Garten haben

  21. eigene Früchte ernten

  22. ein Hobby zu haben, das mich erfüllt

  23. nette Menschen, die dieses Hobby mit mir teilen

  24. wenn andere lesen, was ich schreibe

  25. Möglichkeit Koffer zu packen

  26. Waschmaschine 

  27. Spülmaschine

  28. USA Reise

  29. Sommer

  30. gesunde Beine

  31. Computer

bottom of page