top of page
  • AutorenbildChristine Nöh

Im eigenen Garten pflanzen


Vergleiche anzustellen ist ein gutes Mittel, sich sein Glück zu vermiesen.

Francoise Lelord


Wunderschön, dass jetzt die Blüten an den Obstbäumen anfangen zu blühen. Die Kirschen sind bei uns immer die ersten, aber der Apfelbaum kommt schnell danach. Es ist überhaupt schön, einen eigenen Garten zu haben. Aber es bedeutet auch viel Arbeit.


Mit meiner Tochter habe ich gestern drei Beete vom Unkraut befreit, eingesät und mit Rasenschnitt abgedeckt. Da ist man an einem Samstag schon beschäftigt und das ist ja erst der Anfang. Um den ganzen Garten einigermaßen in Form zu haben benötigt es noch viele Stunden, Tage und Wochen. Wenn man aber das fertige Ergebnis sieht, dann kann man sich auch richtig darüber freuen.


Mir wurde gestern auch nochmal bewusst, wie wichtig es ist, auf das eigene Leben zu sehen und sich nicht mit anderen zu vergleichen. Gerade im Internet sieht man viele die hier und da unterwegs sind, die dies und jenes machen und ich stehe im Garten und hacke im lehmigen Boden.


Ich kann aber nur ein einziges Leben leben. Wenn ich immer unterwegs wäre, was ich ja gerne bin, dann kann ich keinen Garten anpflanzen. Wenn andere dann das Gemüse aus meinem Garten sehen, dann denken sie vielleicht auch, dass sie das auch gerne hätten, ohne zu bedenken, wieviel Arbeit es ist. Wir müssen uns für bestimmte Bereiche entscheiden, denn wir haben nicht genügend Zeit um alles zu machen.


Wenn wir andere sehen, dann denken wir manchmal: "das würde ich auch gerne machen, und das auch und jenes ebenso." Ab und zu muss ich für mich überlegen, was mir selbst besonders wichtig ist und wofür ich meine Zeit nutzen möchte und dann kann ich eben andere Sachen, die auch toll sind nicht auch noch machen.


Nähen finde ich zum Beispiel sehr faszinierend und schön. Aber ich weiss genau, dass ich dafür nicht auch noch Zeit habe. So ist es wunderbar, andere zu bewundern, die es gut können und entspannt zu entscheiden, dass ich das nicht mache.


Wenn ich meine Schwerpunkte im Leben gefunden habe, dann kann ich diese auch mit Freude machen, ohne nach links und rechts zu sehen, was denn andere so tun. Und das ist das, was glücklich macht.


#Blüten #Obstblüte #Garten #Gartenarbeit #gedanken #fürjedentag #hoffnung #instablog #instafoto #fotografie #naturfotografie


#photography #naturephotography #inspiration #foreveryday #lovingphotography #philosophy #changeyourthoughts #inspiration

22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Weniger geht auch

1.Advent

Die Liste der 1000 Dinge für die man dankbar ist:

  1. MeinLeben

  2. Freunde

  3. Familie

  4. Dach über dem Kopf

  5. Leckeres Essen

  6. Trinken

  7. Möglichkeit zum Ausschlafen

  8. Vogelgezwitscher

  9. Leckeres Frühstück

  10. Sesamring mit Butter

  11. Möglichkeit zum Homeoffice

  12. Schule

  13. netter Busfahrer

  14. Sonnenschein

  15. warme Dusche

  16. Fussball spielen

  17. kein Krieg

  18. Möglichkeit etwas mit der Familie zu machen

  19. Urlaub

  20. einen Garten haben

  21. eigene Früchte ernten

  22. ein Hobby zu haben, das mich erfüllt

  23. nette Menschen, die dieses Hobby mit mir teilen

  24. wenn andere lesen, was ich schreibe

  25. Möglichkeit Koffer zu packen

  26. Waschmaschine 

  27. Spülmaschine

  28. USA Reise

  29. Sommer

  30. gesunde Beine

  31. Computer

bottom of page