top of page
  • AutorenbildChristine Nöh

Reich


Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt.

Albert Einstein


Diesen Monat habe ich Weihnachtsgeld bekommen und das fühlt sich richtig gut an, wenn ich meinen Kontostand sehe. Der erste Gedanke ist, dass es toll wäre, wenn das jeden Monat so aussähe. Da würde ich mich richtig reich fühlen.


Wenn ich aber weiter darüber nachdenke, dann wird mir klar, dass das langfristig nicht wirklich etwas an meinem Leben ändern würde. Vor einigen Jahren hatte ich nämlich nur die Hälfte meines jetzigen Verdienstes, weil ich weniger Stunden gearbeitet habe. Obwohl ich jetzt also mehr habe, hat sich an meinem Leben im Vergleich dazu nicht wirklich viel geändert.


Man gewöhnt sich schnell daran, wenn man etwas mehr hat und passt automatisch die Ausgaben dem Haben an. Ich habe mich immer daran orientiert, wieviel ich habe und niemals mehr ausgegeben. Aber wenn ich mehr habe, gebe ich oft auch mehr aus, ohne dass sich der Lebensstil dramatisch ändert.


Wir Menschen sind gut darin uns schnell anzupassen, vor allem wenn es aufwärts geht. Etwas, das im Moment richtig viel ist, wird zur Gewohnheit, wenn man es immer hat. Ich kann mir ja andere Menschen ansehen, von denen ich definitiv weiss, dass sie sehr viel mehr Geld haben als ich und doch sind diese nicht glücklicher oder zufriedener als ich.


Ich kenne ein Beispiel, von Leuten, die immer und überall über zu wenig Geld gejammert haben, obwohl sie ein vielfaches unserer monatlichen Einkünfte haben. Es ist schade, wenn jemand immer nörgelt und trübsinnig ist, obwohl er definitiv viel mehr hat als andere.


Es liegt also nicht an der Höhe dessen, was auf unserem Konto landet, ob wir glücklich und zufrieden sind, solange es den täglichen Bedarf deckt. So freue ich mich über das Weihnachtsgeld und bin glücklich, mit dem was ich eben habe. Global gesehen zählen wir hier ja fast alle zu den oberen Zehntausend.



29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Vielfalt

Comments


Die Liste der 1000 Dinge für die man dankbar ist:

  1. MeinLeben

  2. Freunde

  3. Familie

  4. Dach über dem Kopf

  5. Leckeres Essen

  6. Trinken

  7. Möglichkeit zum Ausschlafen

  8. Vogelgezwitscher

  9. Leckeres Frühstück

  10. Sesamring mit Butter

  11. Möglichkeit zum Homeoffice

  12. Schule

  13. netter Busfahrer

  14. Sonnenschein

  15. warme Dusche

  16. Fussball spielen

  17. kein Krieg

  18. Möglichkeit etwas mit der Familie zu machen

  19. Urlaub

  20. einen Garten haben

  21. eigene Früchte ernten

  22. ein Hobby zu haben, das mich erfüllt

  23. nette Menschen, die dieses Hobby mit mir teilen

  24. wenn andere lesen, was ich schreibe

  25. Möglichkeit Koffer zu packen

  26. Waschmaschine 

  27. Spülmaschine

  28. USA Reise

  29. Sommer

  30. gesunde Beine

  31. Computer

bottom of page