• Christine Nöh

Koffergeschichten

Dieses Jahr war ich ja einige male unterwegs und hatte immer mal wieder eine andere Koffergröße zum Reisen. Egal wo ich war und welchen Koffer ich dabei hatte, habe ich nirgendwo etwas dramatisch vermisst. Sondern eigentlich immer zuviel dabei gehabt. Natürlich braucht man für einen Sommerurlaub nicht so viele Sachen, wie im Herbst, wenn es schon ziemlich kalt werden kann. Ich habe aber immer noch nicht gelernt, wenig Dinge mit in den Urlaub zu nehmen. Nach Berlin konnte ich nur Handgepäck mitnehmen und selbst in diesem kleinen Koffer hatte ich mehr dabei, als ich tatsächlich angezogen habe. Besonders auffällig war es in unserem Urlaub an der Ostsee. Ich musste mich nicht auf einen kleinen Koffer beschränken und hab einfach für alle vielleicht auftauchenden Möglichkeiten Sachen in den Koffer gepackt bis er eben voll war. Am Ende der Woche hatte ich dann festgestellt, dass ich bestimmt 65% der Klamotten nicht benutzt habe. Man braucht so viel weniger, als man schon mal denkt und wenn man etwas wichtiges, dann tatsächlich nicht dabei hat, kann man es meistens doch noch kaufen. So habe ich mir an der Küste eine Mütze gegen den kalten Wind gekauft... obwohl ich natürlich zu Hause auch eine gehabt hätte... aber natürlich keine so schöne.... Sich selbst einzuschränken ist, zumindest für mich oft nicht einfach. Aber auch wenn ich weiss, dass ich beim letzten mal, so viel nicht benutzt habe, bin ich gespannt, ob ich es schaffe beim nächsten mal tatsächlich mehr zu Hause zu lassen.....

#koffer #urlaub #wenigeristmehr #lessismore #suitcase #vacation

28 Ansichten

CN

© 2016 by Christine Nöh. Proudly created with Wix.com

  • w-facebook