• Christine Nöh

Erde heisst Frieden auf Russisch


Wieviel Erde braucht der Mensch?

Leo Tolstoi


Unser Planet ist so wunderschön, er ist kostbar und einmalig. Die Erde hätte Platz für alle Menschen, sie hätte genug Ressourcen, damit alle genug zu Essen und zu Trinken hätten, einen Raum zum Wohnen und zum Leben. Eigentlich wollen die meisten Menschen nur in Frieden mit den anderen Menschen leben und es ist ihnen egal, wie die anderen aussehen und wie sie reden.


Aber die Gier der Menschen führt zu Elend, Hungersnöten und diesem unfassbaren Krieg. Der "Zar" des größten Landes unserer Welt hat noch nicht genug und möchte noch mehr haben. Von seinem geschmückten Thron aus im sicheren Palast schickt er die jungen Männer in den Krieg und den Tod und bringt sie dazu andere junge und alte Menschen, Kinder und Mütter, Väter und Söhne zu töten. Sinnlos, nur aus Machtgier. Es ist kein Befreiungskampf, es ist Krieg und Elend.


Die grauenhafte Struktur des Militärs, bei der oben einer sitzt und Befehle gibt und alle anderen nur gehorchen führt auch zu diesem Wahnsinn. Mein Vater war mit Sicherheit kein Held, er war in seinen jungen Jahren von 17 Jahren ins Militär eingetreten und hat sich dieser ganzen Propaganda des Hitlerregimes unterworfen. Ich weiss nun tatsächlich nicht ob er Unteroffizier oder etwas anderes geworden ist. Aber er hat bei dem ganzen Krieg mitgemacht, ohne selbst nachzudenken.


Irgendwann ist er aber aufgewacht und hat die Befehle nicht mehr ausgeführt. Er hat seine Leute nicht mehr in den Tod geschickt, sondern hat ihnen gesagt, sie sollen zurück nach Hause gehen und nicht mehr weiter kämpfen. Alle sind dann von der Front geflohen. Aus militärischer Sicht ein Verbrechen. Aber ist es nicht ein viel größeres Verbrechen, wenn man die Leute in den Tod schickt, einfach weil die Befehle von oben so kommen?


Wo sind die Menschen die selbst denken, bei den Offizieren, Generälen, aber auch Soldaten der russischen Armee. Erkennt ihr nicht, dass ihr ohne Rücksicht auf Verluste geopfert werdet für die Machtgier eines Mannes? Erkennt ihr nicht, dass ihr euch und euren eigenen Familien schadet, wenn ihr Atomkraftwerke bombardiert und die Welt mit Radioaktivität verseucht. Die Strahlung wird nicht an der Grenze Halt machen. Sie wird euch, euren Müttern, Frauen und Kindern Krankheiten und Elend bringen.


Wir sind Menschen und müssen nicht auf die Befehle anderer Mensch hören. Wir können selbst denken und sind nicht den Herrschenden Verpflichtet! Diese werden uns auf jeden Fall im Stich lassen, wenn wir sie bräuchten. Gebt euer Leben und euren Verstand nicht sinnlos als Opfer!


#erde #frieden #hoffnung #krieg #sinnlos #fürdenfrieden


Gerne dürft ihr diesen Text teilen.



93 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bis zur Wurzel

Zerbrechlich

Regentag

Die Liste der 1000 Dinge für die man dankbar ist:

  1. MeinLeben

  2. Freunde

  3. Familie

  4. Dach über dem Kopf

  5. Leckeres Essen

  6. Trinken

  7. Möglichkeit zum Ausschlafen

  8. Vogelgezwitscher

  9. Leckeres Frühstück

  10. Sesamring mit Butter

  11. Möglichkeit zum Homeoffice

  12. Schule

  13. netter Busfahrer

  14. Sonnenschein

  15. warme Dusche

  16. Fussball spielen

  17. kein Krieg

  18. Möglichkeit etwas mit der Familie zu machen

  19. Urlaub