• Christine Nöh

Das was man sieht


Erfolg ist: sich selbst zu mögen, zu mögen was man tut und wie man es tut.

Maya Angelou


Immer wieder werde ich darauf angesprochen, wie toll ich abgenommen habe. Ich freue mich auch sehr darüber, aber es ist eigentlich nicht das wichtigste, das sich in den letzten Jahren verändert hat. Die größte Veränderung geschah in meinem Denken und das zeigt sich dann auch in meinem Äußeren. Das Abnehmen war nicht mein Ziel, sondern nur ein Nebenprodukt.


Sehr oft habe ich früher andere bewundert, die mit Hilfe von Diäten und Abnehmprogrammen super viel abgenommen haben. Nach einiger Zeit, ist bei vielen der Erfolg wieder verschwunden und ich habe mich gefragt, woran es liegt. Natürlich kennen wir alle den berühmten Jo-Jo Effekt. Das ist bestimmt ein Grund, warum es oft nicht funktioniert.


Ein weiterer Grund ist, aus meiner Sicht, dass man nicht lernt anders zu essen, wenn man eben z.B. Punkte zählt. Beim Punkte zählen lerne ich nichts über die wirklichen Nährstoffe der Lebensmittel. Wenn ich aufhöre zu zählen, dann nehme ich wieder zu. Und wer möchte schon sein ganzes Leben lang Punkte zählen.


Beim Abnehmen geht es oft ständig darum, was man nicht essen darf und worauf man verzichten muss. Das kann man nicht lange durchhalten. Ich kann nicht dauernd im Verzicht und Mangel leben. Deshalb kommt es darauf an, das zu finden, was mir gut tun und was mir schmeckt und was ich gerne esse. Für mich ist es z.B. der Salat, der mir nie zu viel wird und den ich liebe. Wenn ich jedoch dazu gezwungen wäre immer Salat zu essen, obwohl ich ihn nicht mag, würde es nicht lange funktionieren.


Wenn ich entscheide, was ich essen möchte, geht es bei mir nicht darum, was ich darf oder nicht darf. Es geht mir darum, was mir schmeckt und meinem Körper gut tut. Ich merke immer wieder, dass etwas das sehr süss ist, im ersten Moment schmeckt, mir dann aber hinterher dermassen im Magen liegt, dass ich gar keine Lust mehr darauf habe. Man muss sich das nur merken und es das nächste mal anders machen.


Letztendlich geht es aber gar nicht um das Gewicht, sondern darum, wie ich mich selbst sehe. Wenn ich lerne mich selbst zu lieben und anzunehmen, ist es erst mal egal wie ich aussehe. Wenn ich mich selbst jedoch ablehne, dann kann ich abnehmen wie ich will und ich werde trotzdem nicht glücklich werden.

#abnehmen #diät #selbstannahmen #sowieichbin #körper #wastutmirgut



26 Ansichten

CN

© 2016 by Christine Nöh. Proudly created with Wix.com

  • w-facebook