• Christine Nöh

Saure Gurkenzeit


Es ist menschlich, über etwas verärgert zu sein,

aber es ist nicht gut, in diesem Ärger zu verharren.

Vincent van Gogh


Beim Spaziergang gestern Nachmittag durch den Wald, rutschte ich auf einer matschigen Stelle aus und landete im wunderbaren Dreck. Die frisch gewaschene Hose hatte nun einen großen Matschfleck und meine Hände taten vom Abstützen weh.


Ich war erst mal richtig sauer. Sauer auf den matschigen Weg und das doofe Wetter. Sauer auf die Schuhe, die wie auf Glatteis geschlittert sind und sauer, dass ich gerade eine frische Hose angezogen hatte. Ich wurde sauer auf mich, dass ich nicht besser aufgepasst hatte und sauer, dass mir meine Handgelenke weh taten. So in Fahrt, hätte ich erst mal auf alle und jeden sauer werden können, die mir gerade so einfielen.


Davon ging es mir aber dann nicht wirklich besser. Dass ich so sauer wurde, hat ja meinen Tag nicht wirklich verbessert. Ich musste die Stimmung irgendwie rumreissen. Zu Hause angekommen, schaute ich mir die Sohlen meiner Schuhe an und ich stellte fest, dass sie so glatt waren, dass es nicht erstaunlich ist, wenn man damit im Matsch ausrutscht. Dunkel kam mir die Erinnerung, dass es im letzten Winter schon mal das Problem gegeben hatte und ich diese Schuhe einfach nicht mehr bei Nässe im Wald anziehen sollte...


Mit der dreckigen Hose habe ich dann auch den Rest der schlechten Laune ausgezogen. Eigentlich war ich ja froh, dass nur die Hose was ab bekommen hat und ich selbst völlig unversehrt weiter gehen konnte. Bei einem einfachen Sturtz, haben sich andere schon etwas gebrochen oder verrenkt. Also war eigentlich alles gut gegangen.


Und letztendlich wäre der schöne Sonntag zu schade gewesen, um den ganzen Tag nur sauer zu sein. Es war ja meine Zeit und meine Laune, die ich sonst unnötig vergeudet hätte. Es ist ein Teil des Lebens, dass mal etwas schief geht und ich kann mich auch darüber ärgern, aber es ist gut, wenn man so schnell wie möglich die Kurve wieder kriegt, denn mit meinem Ärger bestrafe ich ja nur mich selbst.


Am Ende war gestern doch noch ein sehr schöner Tag geworden.


#wetter #matschig #ärger #sauersein #veränderung #denken #einenschönentag



29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Dummheit

Gedacht

Jetzt geht es los

Die Liste der 1000 Dinge für die man dankbar ist:

  1. MeinLeben

  2. Freunde

  3. Familie

  4. Dach über dem Kopf

  5. Leckeres Essen

  6. Trinken

  7. Möglichkeit zum Ausschlafen

  8. Vogelgezwitscher

  9. Leckeres Frühstück

  10. Sesamring mit Butter

  11. Möglichkeit zum Homeoffice

  12. Schule

  13. netter Busfahrer

  14. Sonnenschein

  15. warme Dusche

  16. Fussball spielen

  17. kein Krieg

  18. Möglichkeit etwas mit der Familie zu machen

  19. Urlaub

  20. einen Garten haben

  21. eigene Früchte ernten

  22. ein Hobby zu haben, das mich erfüllt

  23. nette Menschen, die dieses Hobby mit mir teilen

  24. wenn andere lesen, was ich schreibe