• Christine Nöh

Licht im Dunkeln


Die einzige Konstante im Universum ist die Veränderung.

Herkalik



Gestern habe ich endlich erfolgreich Licht ins Dunkel gebracht oder man könnte auch sagen, den Wald trotz der Bäume gesehen. Ich habe meinen Schreibtisch aufgeräumt und die ganzen Unterlagen aus der Schule in den passenden Ordnern abgeheftet. Es tut unglaublich gut, dass diese Kuh endlich vom Eis ist...


Außerdem habe ich weiter daran gearbeitet die Texte meines neuen Blogs zu sichern. Das ist auch höchste Zeit. Es sind so viele Tage die ich noch nicht zusätzlich gesichert habe, dass es für mich ein riesiger Verlust wäre, wenn diese plötzlich weg wären.


Neulich morgens war nämlich plötzlich der Ordner meines Blog Programms komplett leer und ich kriegte erst mal einen riesigen Schreck. Nach einem Neustart war dann aber Gott sei dank alles wieder da. Das hat mich sehr intensiv daran erinnert, dass ich mich darum mal endlich kümmern muss.


Ein Teil ist geschafft. Wenn man erst mal damit angefangen hat, geht es eigentlich auch ganz gut und jetzt muss ich nur ein paar Tage dran bleiben. Denn es braucht auf jeden Fall Zeit. Es wäre aber für mich schrecklich, wenn plötzlich alles weg wäre, deshalb nehme ich mir gerne die Zeit dafür.


Man muss sich schon mal für das was einem wirklich wichtig ist Zeit nehmen. Denn manches kann man nicht zurück holen, wenn es einmal weg ist. Das gilt für meine Blogeinträge, aber noch viel mehr für die Menschen, die einem wichtig sind. Wir wissen nie, wieviel Zeit uns noch bleibt. Das einzige was sicher ist, ist dass alles sich immer ändert.


#licht #leuchten #sonnenstrahlen #wald #veränderung #dranbleiben #zeitnehmen

20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Verbittert

Die Welt retten...

Exotische Idee