• Christine Nöh

Der Wind weht wo er will


Solange der Wind nicht weht, ist selbst die Daunenfeder von ihrer Schwere überzeugt.

Russisches Sprichwort


Heute morgen ist es sehr stürmisch. Nachdem ich mich im Garten kurz mal so richtig hab durchwehen lassen, habe ich mich mit Begeisterung wieder im warmen Haus verzogen. Es ist doch wirklich wunderbar, dass wir solche Häuser haben. Manchmal weiss man sie nur zu schätzen, wenn draußen ein Sturm tobt. Ich habe es mir gespart, heute morgen zum Fotografieren ans Meer zu fahren. Denn bei so starkem Wind, steht die Kamera mit dem Stativ auch nicht mehr ruhig.


Gestern war es dagegen richtig windstill und wir konnten bei Sonnenschein die ganze Insel Fehmarn mit dem Rad umfahren. Es ist wunderschön fast immer am Meer entlang zu fahren und zu sehen wie unterschiedlich der Westen, der Norden und der Osten der Insel ist. Und jede Gegend ist für sich wieder anders schön.


In der größten Stadt der Insel "Burg" waren so viele Menschen unterwegs wie ich schon lange nicht mehr auf einem Fleck gesehen habe. Ich merke, dass ich solche Massen gar nicht mehr gewohnt bin. Wenn im Herbst schon so viel los ist, dann möchte ich gar nicht wissen, wie das da im Sommer aussieht....


Es ist ja auch nicht zu verwundern, denn natürlich bin nicht ich allein ein Mensch, der gerne da ist, wo es schön ist. So trifft man an schönen Orten eben auch immer ganz viele andere Menschen, die es gerne schön haben wollen.


Heute wäre nun ein guter Tag zum Drachensteigen lassen.... hab nur keinen Drachen dabei.


#wind #fehmarn #radfahren #wunderschön #burg #sonnenschein

27 Ansichten

CN

© 2016 by Christine Nöh. Proudly created with Wix.com

  • w-facebook