• Christine Nöh

Das erste mal


Ein guter Mensch ist immer ein Anfänger.

Martial


Am Wochenende habe ich das erste mal ein Manga Comic gelesen. Im Kunstunterricht befassen wir uns gerade mit Comics und eine Schülerin bringt seit Wochen jedes mal mehrere Manga Hefte mit in den Unterricht. In der letzten Woche hatte sie mir ein Heft zum Lesen gegeben und so habe ich mich mal tatsächlich darangewagt.


Solche extremen Fantasie Geschichten sind ja eigentlich nicht mein Ding, auch wenn ich Herr der Ringe liebe. Aber wenn man es nicht liest, kann man es ja auch nicht wirklich beurteilen. Am Ende des Buches fand ich die Geschichte gar nicht so schlecht. Eigentlich war die Botschaft, dass es besser ist sich gegenseitig zu unterstützen und zu helfen und nicht gegeneinander zu kämpfen.


Ich kann auch verstehen, dass man sich in solch eine Fantasiewelt flüchtet, denn da ist alles möglich. Gerade junge Menschen erfahren ja sonst oft sehr viel Einschränkungen und hören überall, dass etwas nicht geht. Was kann es da schöneres geben als hübsch, stark und unbesiegbar zu sein und all das zu Nutzen, um noch anderen zu helfen.


Natürlich kann ich nicht von einem Heft auf alle anderen Geschichten schließen, aber ich kann nun verstehen, warum Jugendliche solche Fans von diesen Comics werden. Der Zeichenstil ist für mich durchaus gewöhnungsbedürftig und etwas zu stark übertrieben. Das ist aber in Comicgeschichten nicht ungewöhnlich.


Auch wenn ich nun mit Sicherheit kein Manga begeisterter Mensch werde, kann ich jetzt nachvollziehen, warum andere das so toll finden. Manchmal ist es gut, etwas zu testen, auch wenn man sich eigentlich überhaupt nicht dafür interessiert, einfach um andere besser zu verstehen.


#rotesblatt #herbst #fotografie #etwasneuesprobieren #testen #zuerstenmal #mangas #comics

#andereverstehen


32 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Berge versetzen

Mittendurch

Wie meine Mutter