• Christine Nöh

Abgeben


Wenn ich loslasse, was ich bin, werde ich, was ich sein könnte.

Wenn ich loslasse, was ich habe, bekomme ich was ich brauche.

Laotse


Gestern habe ich die letzte Abrechnung gemacht für den Schulkleidungsverkauf. Ich musste noch abwarten, bis ich die letzte Rechnung erhalten hatte und nun habe ich die Buchführung für mein letztes Jahr ausgedruckt. Das war nun definitiv die letzte Aktion, die ich machen musste.


Auch wenn es mir immer Spaß gemacht hat, mich den vielen Herausforderungen zu stellen, die diese Aufgabe mit sich brachte, so bin ich auch froh, die Verantwortung nun an andere abzugeben. Es war immer viel Arbeit und auch immer der Druck, ob denn alles klappt mit dem Drucken, der Lieferung, der Bezahlung und als Verantwortliche war man immer der Puffer zwischen den Eltern und dem Lieferanten.


Das alles ist nun nicht mehr mein Problem und das ist ein gutes Gefühl. Ich merke jetzt erst, wieviel ich mich immer damit beschäftigt habe und wieviel ich nebenher daran gedacht habe. Vielleicht muss ich sogar erst noch lernen, dass ich nicht mehr daran denken muss, ob denn die Lieferung rechtzeitig kommt oder ob denn auch alles bezahlt ist.


Ich habe das ja über 10 Jahre lang gemacht und die Aufgabe war schon richtig Teil meines Lebens geworden. Ab sofort werde ich aber jedes mal, wenn ich mir darüber Gedanken mache, sagen: dafür bin ich nicht mehr zuständig und das ist gut so.


Langweilig wird es mir deshalb bestimmt nicht werden, denn ich habe vieles andere, was ich tun kann. Heute werde ich aber erst mal den Koffer packen, denn morgen geht es für 2 Wochen in den Urlaub. Das ist ein wunderbarer Zeitfüller.....


#blumenkranz #wunderschön #loslassen #abgeben #ablegen #fotografie #rosablüten



34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Restart

Alles hat ein Ende