• Christine Nöh

RLS


Es gibt tausende Krankheiten,

aber nur eine Gesundheit.

Ludwig Börne


Wir Deutschen lieben ja Abkürzungen. Damit kann man so schön verbergen, was denn wirklich dahinter steckt. RLS ist das Lese-Rechtschreib-Schwäche, ach nein, das ist ja LRS. Darüber könnte ich auch etwas schreiben, aber das ist heute nicht mein Thema.


RLS ist das Restless Legs Syndrom, das Syndrom der unruhigen Beine. In den Schwangerschaften hatte ich damit immer wieder Probleme, das ist aber lange her. Nun taucht dieses unerfreuliche Phänomen plötzlich wieder in meinem Leben auf.


Immer mal wieder konnte ich abends nicht mehr ruhig sitzen, weil ich ein Ziehen und Kribbeln in den Beinen bekam. Wenn ich dann aber ins Bett ging, war es immer besser. Vor wenigen Wochen war es nun aber Nachts so massiv, dass ich stundenlang nicht schlafen konnte, weil ich immer ein Zucken in den Beinen hatte und alle normalen Entspannungsübungen nichts mehr geholfen haben.


Man wälzt sich hin und her und legt die Beine alle 2 Minuten in eine andere Position, ohne dass es davon besser wird. Man hat wirklich das Gefühl, dass man gleich durchdreht, denn man ist müde und kann nicht schlafen. Und tagsüber ist man dann kaputt, weil man nicht gut geschlafen hat.


Medizinisch ist es ja noch immer nicht wirklich erforscht, was da wirklich dahinter steckt. Es gibt so verschiedene Theorien und Therapien, aber so richtig erfolgreich ist da bisher wenig. Medikamente möchte ich so gut es geht vermeiden.


Im Internet hatte ich dann Übungen gefunden, die ich gemacht habe und tatsächlich ging es besser. Wie es dann so ist, wenn es besser ist, hört man mit den Übungen wieder auf und in der letzten Nacht konnte ich wieder stundenlang nicht schlafen. Also werde ich heute dann wieder mit den Übungen anfangen und sie auch weiter machen, wenn es mir wieder besser geht... hab ich mir zumindest mal vorgenommen....


Nun hoffe ich, dass ich heute ich allzu schlaftrunken durch die Gegend Taumel und dass die Übungen auch dieses mal so schnell helfen wie beim letzten mal.


#stacheln #stacheldraht #stachelig #restlesslegs #RLS #krankheit #gesundheit #schlaflos #fotografie

25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Freundschaft

Anders

Verhagelt

Die Liste der 1000 Dinge für die man dankbar ist:

  1. MeinLeben

  2. Freunde

  3. Familie

  4. Dach über dem Kopf

  5. Leckeres Essen

  6. Trinken

  7. Möglichkeit zum Ausschlafen

  8. Vogelgezwitscher

  9. Leckeres Frühstück

  10. Sesamring mit Butter

  11. Möglichkeit zum Homeoffice

  12. Schule

  13. netter Busfahrer

  14. Sonnenschein

  15. warme Dusche

  16. Fussball spielen

  17. kein Krieg

  18. Möglichkeit etwas mit der Familie zu machen

  19. Urlaub