• Christine Nöh

Unerwartet...


Und schließlich muss nicht alles Unerwartete uns das Fürchten lehren.

Frank-Walter Steinmeier


Der Blick heute morgen aus dem Fenster war sehr überraschend: Dicke weisse Flocken sanken aus grauen Wolken auf eine weisse Landschaft. Hat da jemand Weihnachten mit Ostern verwechselt?


Dass der Schnee nochmal richtig liegen bleibt, habe ich nicht erwartet und ist auch ungewöhnlich. Vor vielen Jahrzehnten hätte ich bei diesem Anblick jubelnd durch die Wohnung getanzt, aber das entspricht nun nicht mehr meinen momentanen Empfindungen.


Es nützt mit Sicherheit nichts, sich über den Schnee zu ärgern, denn am Wetter können wir ja einfach nichts ändern. Ich habe an das Kind in mir gedacht und überlegt, ob ich mich einfach auch freuen könnte wie damals. Damals als Schnee mich glücklich gemacht hat. Was hält mich davon ab, mich einfach zu freuen.


Ich muss ja diese Winterlandschaft so nehmen wie sie ist, da kann ich mich auch darüber freuen, anstatt mich zu ärgern oder missmutig zu sein. Wenn ich mich schon nicht über den Schnee freue, so kann ich doch froh sein, dass ich heute nicht mit dem Auto weg muss, dass ich eine gute Heizung habe und dass der Schnee mich heute von nichts wichtigem abhält, das ich machen muss.


Und eines ist auch sicher, irgendwann wird auch dieser Winter vorbei gehen und dann kann man sich wenn man will über die Hitze beschweren, statt über den Schnee.... besser ist es, egal was für Wetter ist, einfach glücklich zu sein....


#wintereinbruch #frühlingimschnee #kalt #weiss #winterwetter #heleborus #pink #blühen #blumeimschnee #frühlingsblume



23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Verwandlung