• Christine Nöh

Mittelerde

Immer zur Weihnachtszeit kommt die Herr der Ringe Trilogie im Fernsehen. Ich liebe das Buch und bin von Umsetzung der Filme begeistert. Der Regisseur hat es für mich tatsächlich geschafft, die Atmosphäre der Geschichte so umzusetzen, wie ich es mir selbst auch beim Lesen vorgestellt habe. Ich finde es faszinierend, wie Menschen durch ihre Ideen und Gedanken Welten erschaffen können in die man regelrecht versinken kann. Obwohl ich alles kenne, packt mich die Geschichte immer wieder neu und ich fiebere mit, obwohl ich ja weiss, wie es aus geht. Vielleicht kann ich die Spannung sogar nur deshalb ertragen, weil ich weiss, dass es gut endet.


Die Geschichte ist aber nicht nur einfach eine tolle Erzählung, sondern sie ermutigt mich auch, nicht aufzugeben, wenn es schwierig wird und daran zu glauben, dass es sich lohnt, sich einzusetzen. Nicht nur für mich selbst und mein eigenes Glück, sondern für grössere Ziele, für Gerechtigkeit, Liebe und Wahrheit. Und die Kleinsten Bewohner in Mittelerde, die Hobbits haben letztendlich durch ihren Einsatz das Böse besiegt.


In uns allen steckt der Wunsch etwas zu gestalten, zu erschaffen, in diese Welt zu bringen. Wir können nicht alle solche wunderbaren Geschichten schreiben wie Tolkien, aber wir alle können unsere Zukunft gestalten mit dem was wir denken und im Alltag tun.


Nicht nur die Großen bestimmen über das was kommt, sondern wenn viele Menschen etwas anders machen, dann verändert sich für alle etwas. Deshalb ist es gut, hoffnungsvoll in das neue Jahr zu gehen und Gutes zu erwarten und zu tun, auch wenn wir es gerade nicht sehen können. Wir können nicht alle König Aragon sein, aber ein bisschen Hobbit steckt doch in uns allen....




19 Ansichten

CN

© 2016 by Christine Nöh. Proudly created with Wix.com

  • w-facebook