• Christine Nöh

Masken


Dass die Menschen ihre Masken fallen lassen,

kann man sich in den meisten Fällen abschminken.

Gerhard Uhlendbruck


Es ist ja tatsächlich so, dass in diesem Jahr weniger Menschen in meinem Umfeld Erkältungskrankheiten und Grippe hatten, so dass ich denke, dass die Masken, die wir tragen durchaus auch vor Ansteckungen schützen. Also klingt das mit den Masken ja erfolgreich: Aber es ist ja nicht immer alles Gold, was glänzt....


Gerade im Unterricht frage ich mich oft, ob die Schüler denn sehen, dass ich sie anlächle, oder erkennen, wenn ich einen Witz mache. Sehen sie tatsächlich das Lächeln in meinen Augen, oder verbirgt die Maske nicht auch meine ganze Mimik.


Ich habe neue Schüler, die habe ich fast noch nie ohne Maske gesehen und wahrscheinlich würde ich sie auf der Strasse ohne Maske noch nicht einmal erkennen. Andere Schüler habe ich seit einem Jahr auch fast nur mit Maske gesehen, und als sie neulich für ein Foto die Maske abgenommen haben, habe ich sie fast nicht wieder erkannt, so hatte sich ihr Gesicht im letzten Jahr verändert.


Hinter den Masken kann man sich gut verstecken, aber hinter den Masken kann man auch gut verloren gehen. Man sieht es nicht mehr so deutlich, wenn es jemand schlecht geht. Wir haben ja schon unsere normale innere Schutzmaske, die uns vor anderen abschirmt. Mit der zusätzlichen Gesichtsmaske, kann man sich komplett aus der Beziehung zu anderen ausklinken.


Es wird wirklich höchste Zeit, dass die Masken nicht mehr getragen werden müssen, denn wir brauchen endlich wieder mehr Wärme und Begegnungen zwischen uns Menschen, sonst sind wir zwar alle äusserlich gesund, aber innerlich verhungert. Der Mensch ist eben nicht nur Körper, sondern auch Seele und die braucht die menschliche Begegnung.


#masken #maskenpflicht #gesundheit #wasbraucheich #verstecken #freiheit #normalität #alterbaum #beschädigt

25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Schein oder Sein

Abgehoben