• Christine Nöh

Hinterum


Man muss nicht unbedingt das Licht des anderen ausblasen,

um das eigene Licht leuchten zu lassen.

Phil Bosmans


Zur Zeit habe ich mir eine Serie aus Australien angesehen, in der verschiedene Besitzer ihre Ferienwohnungen präsentieren, um den Preis der besten privaten Ferienunterkunft zu gewinnen. Dabei bewerten sie sich gegenseitig und verteilen Punkte. Bei dieser Serie kann man sehr viel über Menschen lernen und beobachten, wie sie "unauffällig" versuchen die anderen schlecht zu machen um selbst besser da zu stehen. Manchen geht es nur darum zu gewinnen und dazu setzten sie alle Mittel ein.


Was sie aber völlig vergessen, ist dass die Zuschauer das genau mitbekommen. Viel wichtiger als so ein Preis zu gewinnen, ist ja eigentlich die Werbung, die sie durch diese Sendung für ihre Ferienwohnung machen. Am Ende wäre mir als Kunde ziemlich egal, ob ich beim "Sieger" Urlaub mache, wenn ich sehe, wie unfair manche der Gastgeber waren, würde ich niemals zu ihnen in die Wohnung gehen. Ich weiss nicht, ob andere das genauso sehen, für mich haben sich aber so manche total disqualifiziert. Das Hausboot von zwei Geschwistern würde ich aber sofort mieten, denn sie haben zwar einen Platz ganz hinten bekommen, aber waren so nett und echt, dass ich sofort Lust hätte bei ihnen Urlaub zu machen.


Es begegnen auch uns immer wieder Menschen, die mit scheinbar unauffälligen Mitteln darum kämpfen, das zu bekommen, was sie wollen. Oftmals kriegt man es ja tatsächlich nicht mit, weil bei uns ja nicht immer eine Kamera dabei ist, die alles aufzeichnet. Aber ich denke, dass es auch da gilt, dass man damit vielleicht erst mal Erfolg haben kann, aber auf lange Sicht, wird so ein Verhalten nicht zu einem erfolgreichen Leben führen. Gut, wenn ich lerne, diese Menschen nicht zu beneiden oder mich über sie zu ärgern.


Vielleicht dauert es manchmal lange, aber letztendlich kommt das zu mir zurück, was ich selbst weitergebe. Wenn ich selbst einfach mein bestes gebe, muss ich andere nicht schlecht manchen um besser da zu stehen. Vielleicht dauert es lange, bis ich damit Erfolg habe, aber das ist dann echt und haltbar und steht nicht auf wackeligen Füssen.


#leben #ehrlichundecht #erfolg

23 Ansichten

CN

© 2016 by Christine Nöh. Proudly created with Wix.com

  • w-facebook