• Christine Nöh

Es kommt auf die Perspektive an


Als ich heute morgen aus dem Fenster sah, stieg aus der Satellitenschüssel eines Nachbarhauses dichter Rauch auf. Dieses Rätsel lies sich aber ganz einfach auflösen, indem ich ein bisschen zur Seite ging und dann sah, dass die Satellitenschüssel genau vor dem Schornstein des nächsten Hauses war und dadurch diesen aus meiner Sicht komplett verdeckte. Der Rauch hatte mit der Satellitenschüssel einfach überhaupt nichts zu tun.


Ich dachte, dass es uns im Leben manchmal genau so geht. Wir sehen Rauch aufsteigen und wollen schon Feuer schreien, dabei ist alles in bester Ordnung. Wir müssen uns unser Leben nur immer mal wieder aus einer anderen Perspektive ansehen, dann sehen wir, dass manche Probleme die wir haben, tatsächlich keine Probleme sind. Ein kleines Beispiel dafür: Im Kaffee beschwert sich ein Gast, dass er die Sahne zum Kuchen neben dem Kuchen haben möchte und nicht darauf.... ein wirkliches Problem? Die Menschen haben ein Problem, die gar nichts zu Essen haben.


Ich ärgere mich darüber, dass ich morgens jetzt wieder so früh aufstehen muss... ein Problem? Die Menschen die keine Arbeit haben oder die Menschen die so krank sind, dass sie nicht aufstehen können, die haben in Wirklichkeit ein Problem.


Jemand kommt zu Besuch und die Wohnung ist nicht perfekt. Kann ich mich dann über den Besuch freuen, oder bin ich so damit beschäftigt, was er denn jetzt denken könnte, dass ich gar nicht richtig zuhören kann. Dabei ist es dem Besuch vielleicht völlig egal, wie es aussieht.


Wir verlieren so oft die richtige Perspektive für unser Leben, weil wir uns so sehr auf uns selbst konzentrieren. Wenn ich nur mich selbst sehe, dann merke ich gar nicht, was ich habe und sehe nur noch was mir fehlt. Es ist ein bisschen so, wie wenn man im München mitten in der Stadt ist. Überall nur Getümmel und Häuser. Wenn ich aber auf einen Turm steige, dann sehe ich die Berge und die vollen Strassen und Häuser werden plötzlich ganz klein. Es gibt noch so viel mehr, als nur unsere kleinen Probleme.


Vielleicht können wir heute mal einen Schritt zur Seite gehen oder auf einen Turm steigen und bekommen dann einen neuen Blick auf unser Leben.

28 Ansichten

CN

© 2016 by Christine Nöh. Proudly created with Wix.com

  • w-facebook