• Christine Nöh

Endzeitpropheten


Menschen dabei behilflich zu sein, nicht von Ängsten zerstört zu werden,

ist das größte Geschenk überhaupt.

Thich Nhat Hanh


Gerade habe ich das Gefühl, dass einem von allen Seiten Angst gemacht wird. Die Infektionszahlen sind so niedrig wie lange nicht und trotzdem sind die Schlagzeilen voll, von der Gefahr der Delta Variante. Es ist so, als müsste man uns immer durch Angst davor bewahren, dass wir ja nicht zu viel wagen. Wenn ich aber die Zahlen mal in tatsächliche Werte darstelle, müsste ich gerade in unserem Landkreis 12 500 Menschen begegnen, damit ich einen treffe, der infiziert ist.


Selbst wenn ich an der Schule sehr viele Menschen treffe, so komme ich wahrscheinlich noch nicht mal in einem ganzen Jahr mit so vielen unterschiedlichen Menschen in Kontakt. Die Nachrichten, sind nur gute Nachrichten, wenn sie besonders bedrohlich klingen.


So geht die Schlagzeile durch die Welt, dass ungefähr 800 Schüler aus Spanien sich auf Mallorca mit dem Virus angesteckt haben. Nur in einem kleinen Nebensatz wird erwähnt, dass einige wenige davon leichte Symtome hatten. Wenn man das nicht liest, denkt man, dass jetzt 800 Schüler schwer erkrankt sind....


Die momentane Situation wird aber von allen Richtungen dazu genutzt uns in Schrecken zu versetzten. Viele Endzeitpropheten verkünden das Ende der Welt und sagen, dass diese Pandemie nur dazu dient, alle Rechte der normalen Bürger abzuschaffen. Dass sie der Beginn der Endzeit ist, oder auch dass Außerirdische Echsen die Weltmacht an sich reissen, indem sie als Menschen getarnt die Führung übernehmen.


Tatsächlich geben Menschen ihre bisherigen Existenzen auf, um vor diesen "drohenden Gefahren" in den "Schutz der Abgelegenheit" mancher Länder auszuwandern. Für diese Menschen ist die Bedrohung real, auch wenn sie nur auf den Phantasien von einigen Endzeitpropheten beruht. Wenn man einmal angefangen hat, das alles zu glauben, dann findet man überall Beweise dafür, dass die Thesen stimmen.


Wir sollten nicht alles glauben, was andere sagen, egal aus welcher Richtung die Informationen kommen. Wenn uns jemand damit Angst machen kann, dann ist da auf jeden Fall etwas daran faul. Oft wird Wahrheit mit falschen Informationen verknüpft und weil das eine stimmt, glaubt man auch das andere, oder weil die einen etwas sagen, glaubt man das Gegenteil.


Ich bin ein emotionaler Mensch, aber bei diesem Thema ist es am besten mit ganz wenig Emotionen dran zu gehen. Ohne Angst, ohne Panik und mit ganz viel Gelassenheit.


#Endzeitprophetie #angstmachen #angstverbreiten #gelassenheit

29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Restart

Alles hat ein Ende