• Christine Nöh

Puzzle


Machst du gerne Puzzle? Ich liebe es, habe es aber seit Jahren nicht mehr gemacht, denn es braucht immer so viel Platz. Und dann dauert es lange, liegt in der Gegend rum und stört die Mitmenschen...

Gestern habe ich ein Puzzle mit 1500 Teilen entdeckt, mit einem schönen Motiv aus Italien. Da hab ich einfach mal damit angefangen, auch wenn ich es in 3 Tagen bestimmt nicht schaffe.

Natürlich mache ich erst den Rand, denn diese Teile sind einfach zu finden. Wenn ich mich darauf konzentriere, dann vergesse ich alles andere. Dann denke ich nicht an Sorgen, Probleme oder Ängste und kann wunderbar abschalten.

Eigentlich setzt man ja etwas zusammen, das schon einmal ganz war. Es ist alles vorhanden, man muss die Teile nur an den richtigen Platz legen. Bei so manchem Stück fragt man sich, wo das denn passen soll, aber wenn man die richtige Stelle gefunden hat, versteht man es plötzlich.

So geht es uns im Leben auch manchmal, dass alles durcheinander aussieht und man nicht versteht, wie das alles zusammen passt. So mancher wird sauer über die Puzzlestücke des eigenen Lebens und fegt dann voller Wut, alles vom Tisch.

Wenn wir aber Geduld haben und ein Teil nach dem anderen umdrehen, und immer mal wieder ausprobieren, ob es nicht doch geht, dann ergibt sich im laufe der Zeit ein Bild, das schon lange vorher da war, das wir nur nicht erkennen konnten.

Auch wenn es manchmal schwierig ist, wir sollten niemals aufgeben und darauf vertrauen, dass alles was wir brauchen auch zu uns kommt.

Wer weiß, welches Puzzleteil du heute findest, vielleicht ist es ja das, das du schon lange gesucht hast...

#Puzzle #suchen #zusammenpassen #nichtaufgeben #weitermachen

36 Ansichten

CN

© 2016 by Christine Nöh. Proudly created with Wix.com

  • w-facebook