• Christine Nöh

Unbenutzt


Nur durch Gebrauch wird etwas besessen.

Johann Kaspar Lavatar


Von meinen Kindern habe ich eine wunderschöne Tasse zu Weihnachten bekommen. Solch eine Tasse hatte ich vor vielen Jahren im Urlaub gekauft. Sie war aber schon nach wenigen Wochen herunter gefallen und kaputt. Es war eine Lieblingstasse gewesen und daher war ich damals ziemlich traurig.


Nun haben meine Kinder tatsächlich die gleiche Tasse wieder gefunden und ich habe mich über dieses Geschenk unglaublich gefreut. Sie stand nun einige Tage auf meinem Schrank, denn ich habe mich erst fast nicht getraut sie zu benutzen, aus Angst davor, dass sie wieder kaputt gehen könnte.


Dann aber habe ich gedacht, wie dumm das doch wäre, wenn ich meine neue Lieblingstasse gar nicht benutzen würde, denn sie ist ja tatsächlich zum daraus trinken gemacht. Wie viele Sachen haben wir nach dem Tod meiner Mutter in ihrem Schrank gefunden, die sie nie verwendet hat, weil sie immer zu schade zum benutzen gewesen waren. Letztendlich wurde sie von niemanden benutzt, weil sie uns oft gar nicht gefielen und wir sie dann einfach weg gegeben haben.


Diesen Fehler möchte ich nicht machen. Ich werde meine neue Tasse benutzen, mich daran freuen und daraus mit Genuss trinken so lange es geht.


Vielleicht gehen wir auch mit unserem Leben auch oft zu sparsam um. Wir trauen uns oft nicht so zu sein wie wir sind, weil wir Angst haben etwas zu riskieren. Wir passen uns an und fallen nicht auf, wir gehen mit leisen Schritten, um niemanden zu stören und vielleicht haben wir am Ende ein kaum genutztes Leben gelebt.


Aus Angst verletzt zu werden, trauen wir uns nicht zu lieben, aus Angst Enttäuscht zu werden, trauen wir uns nicht uns anderen zu öffnen und aus Angst ausgelacht zu werden, trauen wir uns nicht zu zeigen, was in uns steckt.


Wie traurig wäre es, wenn man am Ende unseres Lebens unseren Lebensschrank ausräumen würde und entdecken welche ungenutzten Talente, Ideen und Qualitäten darin liegen. Viele Menschen werden erst im Alter mutig so zu sein wie sie sind. Und dann ist es für vieles zu spät.


Wie wäre es wenn wir am Ende dieses Jahre mal unser verstaubtes Potenzial aus dem Schrank holen und das neue Jahr damit beginnen dieses jeden Tag zu benutzen. Denn unser Leben ist dazu da gelebt zu werden und nicht dazu um möglichst keine Schramme ab zu bekommen.


#lieblingstasse #nutzen #benutzen #lebdeinleben #traudich #mehralsdudenkst

41 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Remember

Dummheit

Gedacht

Die Liste der 1000 Dinge für die man dankbar ist:

  1. MeinLeben

  2. Freunde

  3. Familie

  4. Dach über dem Kopf

  5. Leckeres Essen

  6. Trinken

  7. Möglichkeit zum Ausschlafen

  8. Vogelgezwitscher

  9. Leckeres Frühstück

  10. Sesamring mit Butter

  11. Möglichkeit zum Homeoffice

  12. Schule

  13. netter Busfahrer

  14. Sonnenschein

  15. warme Dusche

  16. Fussball spielen

  17. kein Krieg

  18. Möglichkeit etwas mit der Familie zu machen

  19. Urlaub

  20. einen Garten haben

  21. eigene Früchte ernten

  22. ein Hobby zu haben, das mich erfüllt

  23. nette Menschen, die dieses Hobby mit mir teilen

  24. wenn andere lesen, was ich schreibe