• Christine Nöh

Ich kauf mir was....


Mit Geld kann man sich viele Freunde kaufen, aber selten ist einer seinen Preis wert.

Josepine Baker


Neulich sah ich ein interessantes Angebot für ein Farbenset im Internet. Farben kann man ja nie genug haben und ich habe mir daher erst mal die Seite gespeichert. Diese Art von Farben war etwas Neues und der Preis war von 59 Euro auf 29 Euro runtergesetzt...


Ich habe es mir zum Glück zur Gewohnheit gemacht, dass ich etwas selten sofort kaufe, sondern es mir erst nochmal überlege. Gestern kam dann zufällig mein superdicker Kunstkatalog ins Haus geflattert und ich dachte, ich könnte doch mal sehen, ob es da diese Farben auch gibt. Ich habe nicht schlecht gestaunt, dass ich das gleiche Produkt da auch gefunden habe zum sensationellen Preis von .... rate mal... neunzehn Euro!


Wow, da hätte ich mich echt schön reinlegen lassen. Nur weil das Farbenset angeblich 59 Euro kostete, schienen mir die 29 Euro gar nicht so viel. Früher hieß es Papier ist geduldig. Heute kann man sagen, die Bildschirme sind noch geduldiger.... ich bleibe also lieber nach wie vor beim Kunsthändler meines Vertrauens....


Wie gut ist es, sich das Abwarten vor einem Kauf zum Prinzip zu machen. Erst noch mal zu überlegen, erst mal wo anders gucken und vor allem erst mal sehen, ob man in ein paar Tagen, das was man wollte noch immer so toll findet. Vieles hat sich tatsächlich erledigt, wenn man ein bisschen abwartet, denn viele spontane Wünsche entstehen aus einem momentanen Gefühl heraus und sind später auch wieder weg.


Wenn ich weniger kaufe, mache ich mir 3fach das Leben einfacher. Erstens habe ich dann nicht so viel, um das ich mich kümmern muss, zweitens brauche ich dann nicht so viel Platz um alles zu verstauen und drittens habe ich dann mehr Geld für anderes verfügbar... In diesen letzten Wochen habe ich außerdem mal wieder gemerkt, dass ich gar nicht vieles Neue brauche, denn das was ich besitze ist schon mehr als genug.


Natürlich finde auch ich es schön, wenn ich mir mal etwas Tolles kaufe. Aber es ist gut, wenn man mögliche Frustrationen im Leben nicht mit shoppen bekämpft, denn letztendlich machen uns mehr Dinge auch nicht glücklicher.


Also erst mal eine Nacht darüber schlafen, bevor man etwas kauft.... die letzte Nacht habe ich ja jetzt geschlafen, also kann ich heute die Farben kaufen....


#schönheit #kaufen #wasistwirklichwertvoll #erinnerungen

32 Ansichten

CN

© 2016 by Christine Nöh. Proudly created with Wix.com

  • w-facebook