• Christine Nöh

Fernweh


Wenn du weit und schnell reisen möchtest, reise mit wenig. Befreie dich von deinem Neid, deiner Eifersucht, deiner Unversöhnlichkeit, deiner Selbstsucht und deinen Ängsten.

Cesare Pavese


Wenn ich einen Blick in Instagram werfe, dann kriege ich richtiges Fernweh. Ich sehe wunderschöne Fotos von traumhaften Orten, die natürlich ideal in Szene gesetzt sind. Und wenn dann draußen das Wetter grau, trüb und kalt ist, möchte ich am liebsten mit den Menschen tauschen, die jetzt am weißen Sandstrand am türkisblauen Meer sitzen oder in den wilden Landschaften von Island unterwegs sind.


Die einzigen Reisen, die ich gerade mache, sind mit Stiften und Farben auf Papier. Wenn ich nicht in das schöne Italien fahren kann, dann male ich mir eben italienische Bilder.


Es ist eine gute Gelegenheit um zu trainieren nicht neidisch und eifersüchtig auf andere zu werden. Natürlich haben es manche gerade in diesem Moment schöner als ich. Es wird auch immer jemand geben, der gerade an einem noch traumhafteren Ort ist. Aber wenn ich mein Leben damit verbringe, auf diese anderen neidisch zu sein, dann verpasse ich ja mein eigenes Leben und das Schöne, was ich selbst habe.


Genauso, wie ich vielleicht gerne mit jemanden auf den Malediven tauschen würde, gibt es sicherlich andere Menschen, die sofort mein Leben haben wollten, wenn es ginge. Ich habe gerade keinen weissen Sandstrand, aber bestimmt vieles andere, was anderen fehlt.


Also lerne ich, den anderen das zu gönnen, was sie haben, ihnen damit eine gute Zeit zu wünschen und darauf zu vertrauen, dass ich auch wieder irgendwann unterwegs sein kann. Während dessen möchte ich dankbar sein, für das was ich habe und male einfach noch ein paar Bilder meiner Reisen im Kopf.


#reisen #unterwegssein #dieweltentdecken #reisenimkopf #dankbarsein #daslebenderanderen #knospen #träumen #warten #natur #garten #apfelblüten #daswasmanhat

24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Schein oder Sein

Abgehoben