• Christine Nöh

Zweihundert


Nicht alles, was zählt, kann gezählt werden, und nicht alles, was gezählt werden kann, zählt!

Albert Einstein


Das heute ist mein zweihunderster Eintrag in meinen neuen Blog. Ein kleiner Grund zum Feiern. Wenn ich den alten Blog mit dazu zähle, sind es jetzt schon über 1000 Einträge, die ich geschrieben habe. Aber leider musste ich den alten Blog ja wegen technischer Veränderungen aufhören.


Seit fast drei Jahren schreibe ich nun täglich meine Gedanken auf und ich habe mich in diesen 3 Jahren mehr verändert als in den 30 Jahren zuvor. Ich habe dabei mehr über mich selbst gelernt als mir manchmal lieb ist. In diesen Jahren habe ich mehr erlebt, als je zuvor. Aber nicht unbedingt nur weil ich mehr gemacht habe, sondern auch, weil ich viel bewusster gelebt habe.


Was ist besonders gelernt habe, ist, dass die großen Veränderungen nicht von großen Entscheidungen kommen, sondern vielmehr, von kleinen Entscheidungen, die ich täglich treffe und dann aber über eine lange Zeit durchhalte. Manchmal haben wir großartige Ideen und sind mit Feuereifer dabei, aber schon nach kurzer Zeit ist das Feuer runtergebrannt und wir machen wieder genau so weiter wie vorher. Es kommt darauf an, etwas kleines täglich zu machen, damit sich etwas ändert.


Hätte jemand zu mir gesagt ich soll 1000 Seiten schreiben, dann hätte ich vor Überforderung wahrscheinlich erst gar nicht angefangen. Weil ich aber ohne zu zählen und ohne nach links und recht zu sehen einfach jeden Tag eine Seite geschrieben habe, kam nach einer langen Zeit soviel zusammen.


Ich bin sicher, dass ich noch nicht am Ende des Weges bin und dass ich noch vieles lernen und erleben möchte. Dabei möchte ich jedoch nicht auf das große Ganze sehen, sondern auf die kleinen Steine, die ich am heutigen Tag abtragen kann um den Berg zu versetzen. Welchen Berg hast du vor Augen und welche kleinen Steine kannst du heute zur Seite räumen?

28 Ansichten

CN

© 2016 by Christine Nöh. Proudly created with Wix.com

  • w-facebook