top of page
  • AutorenbildChristine Nöh

Zurück zum Alltag


Immer, wenn ich mitten im Alltag innehalte und gewahr werde,

wie viel mir geschenkt ist, werden die zahllosen Selbstverständlichkeiten

zu einer Quelle des Glücks.

Gustave Flaubert


Da ist er wieder der Alltag mit seinen ganzen Herausforderungen. Er gehört zum Leben dazu, auch wenn ich die Ferien immer besonders genieße.


Ein paar Tage lang bin ich auch mal wieder in eine digitale Spielwelt versunken, denn ich konnte ein neues Spiel ausprobieren, das mir echt viel Spaß gemacht hat. Ich habe mal wieder erlebt, wie man in diese andere Realität abtauchen kann und darin versinkt, ohne zum Merken wie die Zeit vergeht. Man hat gleichzeitig das Gefühl etwas zu erreichen, denn man gewinnt immer wieder etwas Neues dazu. So denkt man, man würde etwas leisten, dabei sitzt man nur vor dem Computer.


Auch wenn das Spiel mir sehr gut gefallen hat, habe ich schon nach drei Tagen die Reißleine gezogen und nicht mehr weiter gemacht. Kurzfristig hat es mich etwas entspannt und geholfen abzuschalten, aber dann habe ich gemerkt, wie es meine komplette Zeit auffrisst und mich völlig in Beschlag nimmt.


Ich kann gut verstehen, dass junge Menschen in solchen Spielen verloren gehen, denn in ihnen hat man Erfolge, die man im Alltag nicht hat. Man vergißt ganz, dass die digitale Welt nicht wirklich existiert, denn sie fühlt sich so viel besser an. In dieser Welt ist man stark oder schön, schnell oder taktisch geschickt. Die Schwierigkeit wächst ganz langsam, so dass man es sich anfühlt, als würde man immer besser.


Ich habe für mich den Wettbewerb auf konkrete Dinge verschoben: wieviele Bücher kann ich lesen, wieviele Bilder kann ich bearbeiten und wieviele Socken kann ich stricken. So sehe ich am Ende, dann tatsächlich, dass ich etwas geschafft habe. Entscheidend war die Entscheidung: womit möchte ich meine Zeit verbringen?


31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commenti


Die Liste der 1000 Dinge für die man dankbar ist:

  1. MeinLeben

  2. Freunde

  3. Familie

  4. Dach über dem Kopf

  5. Leckeres Essen

  6. Trinken

  7. Möglichkeit zum Ausschlafen

  8. Vogelgezwitscher

  9. Leckeres Frühstück

  10. Sesamring mit Butter

  11. Möglichkeit zum Homeoffice

  12. Schule

  13. netter Busfahrer

  14. Sonnenschein

  15. warme Dusche

  16. Fussball spielen

  17. kein Krieg

  18. Möglichkeit etwas mit der Familie zu machen

  19. Urlaub

  20. einen Garten haben

  21. eigene Früchte ernten

  22. ein Hobby zu haben, das mich erfüllt

  23. nette Menschen, die dieses Hobby mit mir teilen

  24. wenn andere lesen, was ich schreibe

  25. Möglichkeit Koffer zu packen

  26. Waschmaschine 

  27. Spülmaschine

  28. USA Reise

  29. Sommer

  30. gesunde Beine

  31. Computer

  32. gutes Internet

  33. Dach über dem Kopf

  34. E-Bike

  35. draußen frühstücken

  36. etwas mit den Kindern unternehmen

  37. Wäschetrockner

bottom of page