• Christine Nöh

Wo drückt der Schuh...


Was hilft mir die Weite des Weltalls, wenn meine Schuhe zu eng sind?

unbekannt


Gestern hatten wir einen ungewöhnlichen Abschlussabend mit vielen Abstandsvorschriften und Einschränkungen. Aber wir konnten einen Abschlussabend machen, was auf jeden Fall besser war als nichts.


Mir fiel dann gestern Nachmittag ein, dass meine normalen Sneaker keine passenden Schuhe für so einen Abend sind und nach einem Blick in meinem Schuhschrank, habe ich ein Paar entdeckt, das ich schon fast vergessen hatte. Über Schuhe gibt es viele Geschichten zu erzählen.


Meine erste Schuhgeschichte kenne ich nur, weil meine Mutter sie mir immer erzählt hat. Als ich noch ziemlich klein war, habe ich mich im Schuhladen geweigert Schuhe zu nehmen, wenn meine Zehen nicht darin wackeln konnten. Erfreulicher Weise hat meine Mama meine Wünsche berücksichtig und nicht darauf bestanden, dass ich Schuhe anziehe, die sie oder die Verkäuferin gut gefunden hätte.


Andere in meinem Alter hatten nicht so viel Glück und kriegten beim Schuhe kaufen immer gesagt, die Schuhe müssten dem Fuss Halt geben, mit der Folge, dass sie heute wegen der stets zu kleinen Schuhen Hammerzehen haben.


Nun gibt es aber auch noch ganz viele andere Schuhe in unseren Schränken, die wir uns nie gekauft haben, die wir von anderen bekommen haben und uns immer wieder anziehen, obwohl sie uns gar nicht passen. Wie oft sagt jemand etwas zu uns und wir ziehen uns diesen Schuh direkt an, ohne auch darüber nachzudenken, dass wir gar nicht jeden Schuh anziehen müssen, der vor uns steht.


Wie schnell machen wir das, was andere über uns sagen zu unseren eigenen Schuhen? Wie schnell übernehmen wir Erwartungen, von anderen und laufen damit herum, obwohl es an allen Stellen drückt. Wir versuchen in High Heels zu balancieren und knicken immer um, wir lassen uns in hunderte Jahre alte harte Holzschuhe quetschen oder ziehen die Schuhe der besten Freundin an, weil sie so gut damit aussieht.


Wie gut ist es, wenn wir lernen, dass uns nicht jeder Schuh passen muss, dass wir uns entscheiden können, Schuhe einfach weg zu schieben oder Schuhe die uns drücken wieder auszuziehen. Lassen wir uns von niemandem erzählen, dass Schuhe unseren Füssen Halt geben müssten, wenn sie nur unsere Zehen einquetschen. Und vielleicht sollten wir ab und zu barfuss gehen um mal wieder zu spüren, was unsere Füsse tatsächlich brauchen....


#Schuhe #gehen #füsse #freiheit


39 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Dummheit

Gedacht

Jetzt geht es los

Die Liste der 1000 Dinge für die man dankbar ist:

  1. MeinLeben

  2. Freunde

  3. Familie

  4. Dach über dem Kopf

  5. Leckeres Essen

  6. Trinken

  7. Möglichkeit zum Ausschlafen

  8. Vogelgezwitscher

  9. Leckeres Frühstück

  10. Sesamring mit Butter

  11. Möglichkeit zum Homeoffice

  12. Schule

  13. netter Busfahrer

  14. Sonnenschein

  15. warme Dusche

  16. Fussball spielen

  17. kein Krieg

  18. Möglichkeit etwas mit der Familie zu machen

  19. Urlaub

  20. einen Garten haben

  21. eigene Früchte ernten

  22. ein Hobby zu haben, das mich erfüllt

  23. nette Menschen, die dieses Hobby mit mir teilen

  24. wenn andere lesen, was ich schreibe