top of page
  • AutorenbildChristine Nöh

Vergänglichkeit


Was vergänglich ist und dem Zufall unterworfen, kann nie Quelle des Glücks sein; man darf das Glück, wenn es von Dauer sein soll, nicht mit dem notwendigerweise flüchtigen Vergnügen verwechseln. Wir müssen also das Glück in den unzerstörbaren Dingen suchen.

Sully Prodhomme


Vor ein paar Tagen habe ich ein Lieblingsfoto von Picasso aus einer Zeitschrift ausgeschnitten, auf dem er mit seiner Geliebten Francoise Gillot am Stand ist. Es strahlt für mich so viel Freude und Glück aus, dass es mich schon das erste mal, als ich es vor 30 Jahren gesehen hatte, berührt hat.


Ich habe das Buch von ihr gelesen und weiss, dass das Foto aus einer glücklichen Zeit stammt, aber auch, dass danach viele nicht so glücklichen Zeiten folgten. Selbst wenn das Glück noch so groß ist, kann man es nicht für lange festhalten.


Aber es ist auch schön, dass wir immer wieder glückliche Zeiten erleben können. In den besonderen Momenten meines Lebens nahm ich alles viel intensiver wahr. Ich erinnere mich an den Duft auf meiner Haut, an die Zirpenden Grillen in der lauen Sommernacht, an den warmen Schal, der mich vor dem kalten Wind schütze und an das Flimmern der Sonnenstrahlen, wenn sie durch das Laub der Bäume in den Schatten gelangten.


Jeder Moment des Glücklichseins können wir uns in unserem Herzen bewahren und uns auch daran erinnern, wenn das Leben danach auch Enttäuschungen gebracht hat. Wenn Geschichten kein Happy End haben, so können wir doch auch aus den schönen Zeiten Kraft ziehen.


Wichtig ist aber auch, dass ich mein Glück erkenne und nicht erst im Nachhinein weiss, dass ich damals glücklich war. Niemals sollte ich jedoch vergessen, dass dieses Glück immer nur zeitlich begrenzt ist und es mir nicht auf Dauer, das geben kann, was ich mir wünsche.


Das beste ist, wenn ich mich über schöne Zeiten und Erlebnisse freuen kann, ohne mich zu sehr daran zu hängen, so dass ich Dankbar auf alles zurück blicken kann und nicht verbittert darüber werde, was ich alles verloren habe.



25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


Die Liste der 1000 Dinge für die man dankbar ist:

  1. MeinLeben

  2. Freunde

  3. Familie

  4. Dach über dem Kopf

  5. Leckeres Essen

  6. Trinken

  7. Möglichkeit zum Ausschlafen

  8. Vogelgezwitscher

  9. Leckeres Frühstück

  10. Sesamring mit Butter

  11. Möglichkeit zum Homeoffice

  12. Schule

  13. netter Busfahrer

  14. Sonnenschein

  15. warme Dusche

  16. Fussball spielen

  17. kein Krieg

  18. Möglichkeit etwas mit der Familie zu machen

  19. Urlaub

  20. einen Garten haben

  21. eigene Früchte ernten

  22. ein Hobby zu haben, das mich erfüllt

  23. nette Menschen, die dieses Hobby mit mir teilen

  24. wenn andere lesen, was ich schreibe

  25. Möglichkeit Koffer zu packen

  26. Waschmaschine 

  27. Spülmaschine

  28. USA Reise

  29. Sommer

  30. gesunde Beine

  31. Computer

bottom of page