top of page
  • AutorenbildChristine Nöh

Unter dem Vergrößerungsglas


Geld verändert dich nicht,

es zeigt wie ein Vergrößerungsglas, wer du wirklich bist.

Tony Robbins


Ich habe die Geschichte von einem Multimillionär gelesen, der so viel Geld hat, dass er es nicht mehr schafft in seiner Lebenszeit alles auszugeben. Als seine Frau und seine Tochter nach Hause kamen und etwas Neues gekauft hatten, flippte er aber aus. Im Grunde war er immer noch der gleiche Erbsenzähler und Geizhals, der er schon vor seinem Reichtum gewesen war.


Wir denken ja oft, wir wären dann glücklich, wenn wir mehr Geld hätten. Und es ist tatsächlich so, dass es ja glücklich macht, wenn man sich etwas kaufen kann, das einem gefällt, oder besonderen Urlaub machen kann, einfach so. Aber wenn wir mit wenig Geld unzufrieden, geizig und mürrisch sind, dann wird das mit viel Geld nicht besser, sondern schlimmer.


Die reichsten Menschen sind an den prunkvollsten Büffets am nörgeln, weil das Ei nicht genau richtig weich ist und findet garantiert jedes Haar in der Suppe. Wer mehr hat, erwartete auch mehr für sein Geld und denkt, das steht ihm zu. Dadurch werden manche immer pingeliger, unzufriedener und kritischer.


Es ist nicht so, dass man immer glücklicher wird, umso mehr man hat und umso besser es einem geht. Wer kennt nicht das Märchen vom Fischer und seiner Frau, an dem man gut erkennen kann, wie die Ansprüche mit dem Reichtum ins Unendliche wachsen...


Geld ist dazu da, um etwas damit zu machen und nicht um es zu besitzen. Umso mehr ich Geld dafür einsetze um die Welt zum Besseren zu verändern, umso mehr Glück kommt zu mir zurück. Und es kommt dabei nicht darauf an, ob man 10 € oder 10 Millionen € zur Verfügung hat. Wer es nicht gelernt hat von 10 € etwas abzugeben, wird es auch nicht bei 10 Millionen € machen.


Wir sollten also mehr darauf achten, wer wir sind, als auf das was wir bekommen und haben. Wenn wir lernen dankbar und glücklich zu sein, über das was wir haben, können wir in allen Situationen glücklich und dankbar sein. Was hilft mir heute glücklich zu sein und wo kann ich heute Glück an anderen weitergeben?




26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Reisefreiheit

Vielfalt

Commentaires


Die Liste der 1000 Dinge für die man dankbar ist:

  1. MeinLeben

  2. Freunde

  3. Familie

  4. Dach über dem Kopf

  5. Leckeres Essen

  6. Trinken

  7. Möglichkeit zum Ausschlafen

  8. Vogelgezwitscher

  9. Leckeres Frühstück

  10. Sesamring mit Butter

  11. Möglichkeit zum Homeoffice

  12. Schule

  13. netter Busfahrer

  14. Sonnenschein

  15. warme Dusche

  16. Fussball spielen

  17. kein Krieg

  18. Möglichkeit etwas mit der Familie zu machen

  19. Urlaub

  20. einen Garten haben

  21. eigene Früchte ernten

  22. ein Hobby zu haben, das mich erfüllt

  23. nette Menschen, die dieses Hobby mit mir teilen

  24. wenn andere lesen, was ich schreibe

  25. Möglichkeit Koffer zu packen

  26. Waschmaschine 

  27. Spülmaschine

  28. USA Reise

  29. Sommer

  30. gesunde Beine

  31. Computer

bottom of page