top of page
  • AutorenbildChristine Nöh

Tatsächlich bearbeitet


Ein gutes Foto ist nicht einfach die Reproduktion eines Objekts oder einer Gruppe von Objekten -

es ist eine Interpretation der Natur, eine Wiedergabe der Eindrücke, die der Fotograf erhält und die er anderen vermitteln möchte.

Lewis Hine


Natürlich sind meine Fotos bearbeitet, natürlich verwende ich sie nicht so, wie sie von der Speicherkarte kommen. Manche meinen, dass man sie dadurch verfälschen würde, aber das ist zu kurz gedacht. Im Grunde ist jedes Foto, von Kameras und von Handys schon "verfälscht" weil jede Kamera in sich schon Vorgaben hat, mit denen sie selbst die Fotos bearbeitet.


Man kann das einstellen, indem man einen bestimmten Modus wählt oder es auch einfach der intelligenten Kamera überlassen. Wie man sieht, machen die das schon wirklich super. Jeder ist schon stolz, welche tolle Fotos er mit seinem Handy machen kann. Und das ist auch wirklich so, dass diese Automatik jedes Jahr besser wird.


Wenn sich nun jemand darüber mokieren möchte, dass ich meine Fotos am Computer bearbeite, dann ist das tatsächlich lächerlich, denn jedes Foto, das wir in der Öffentlichkeit sehen, ist bearbeitet. Wenn ich es selbst bearbeite, dann ist der Unterschied nur derjenige, dass ich bestimme, wie das Foto aussehen soll und nicht ein Algorithmus.


Ich möchte mit meinen Fotos das rüberbringen, wie ich es selbst erlebt habe und deshalb ist ein bearbeitetes Fotos kein Fake sondern Kunst. Fotos zeigen nicht nur das, wie die Welt ist, sondern auch das wie ich die Welt sehe. Schöne Fotos kann ich daher bewundern wie ein Kunstwerk, als Abbild der Welt und nicht als Dokument der Wirklichkeit.


Davon abgesehen sollte man sowieso keinem Foto vertrauen, dass es eine "echte Geschichte" erzählt. Man kann am Computer alles erzeugen, so wie man mit Pinsel und Farbe alles malen kann. Es gibt unzählige Beispiele von sensationellen Fotos die viral gegangen sind und die als "Fälschung" entlarvt wurden. In harmlosen Fällen kann man die Massen amüsieren, in üblen Fällen manipulieren.




26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Seltener Tag

Marathon

Kein Weg zurück

Die Liste der 1000 Dinge für die man dankbar ist:

  1. MeinLeben

  2. Freunde

  3. Familie

  4. Dach über dem Kopf

  5. Leckeres Essen

  6. Trinken

  7. Möglichkeit zum Ausschlafen

  8. Vogelgezwitscher

  9. Leckeres Frühstück

  10. Sesamring mit Butter

  11. Möglichkeit zum Homeoffice

  12. Schule

  13. netter Busfahrer

  14. Sonnenschein

  15. warme Dusche

  16. Fussball spielen

  17. kein Krieg

  18. Möglichkeit etwas mit der Familie zu machen

  19. Urlaub

  20. einen Garten haben

  21. eigene Früchte ernten

  22. ein Hobby zu haben, das mich erfüllt

  23. nette Menschen, die dieses Hobby mit mir teilen

  24. wenn andere lesen, was ich schreibe

  25. Möglichkeit Koffer zu packen

  26. Waschmaschine 

  27. Spülmaschine

  28. USA Reise

  29. Sommer

  30. gesunde Beine

  31. Computer

bottom of page