• Christine Nöh

Normal


Die Normalität ist eine gepflasterte Straße: man kann gut darauf gehen

- doch es wachsen keine Blumen auf ihr.

Vincent van Gogh


Ab heute kommt wieder etwas vom normalen Leben zurück: Die kleinen Läden öffnen wieder. In welchen Laden möchtest du als erstes wieder gehen? Bei mir wird es bestimmt ein Buchladen sein. Natürlich kann man auch bequem im Internet nach Büchern suchen, aber ich finde es viel schöner, wenn man die Bücher anfassen und schon mal einen Blick hinein werfen kann. Außerdem möchte ich ja auch die Geschäfte in der Stadt unterstützen.


Bücher sind nun nichts lebensnotwendiges, aber sie machen für mich das Leben auf jeden Fall schöner. Wenn man nun keine Reisen in der richtigen Welt machen kann, so kann man wenigsten Reisen im Kopf machen.


Was das wirkliche Reisen anbetrifft, so hat es so manche, mit denen ich immer am liebsten getauscht hätte, gerade hart erwischt, da sie in einem anderen Land festhängen und nicht mehr weg kommen. Im ersten Moment denkt man vielleicht, wo denn der Unterschied ist. Aber es macht einen großen Unterschied, ob ich in Bulgarien in Quarantäne bleiben muss und nicht mal die Wohnung verlassen kann, oder ob ich das in einem mir vertrauenden Umfeld machen muss. Hier kennt man andere, die einen unterstützen, in einem anderen Land kennt man weder die Sprache, noch die Nachbarn.


Also bin ich froh, dass ich einfach hier bei uns zu Hause sein kann und dass wir keine so strenge Quarantäne haben, dass so manches immer noch normal oder wieder normal ist und dass heute wieder die Sonne scheint....

27 Ansichten

CN

© 2016 by Christine Nöh. Proudly created with Wix.com

  • w-facebook