• Christine Nöh

Können oder wollen...


"Ich will" ist schon die Hälfte von "ich kann"!

aus Russland


Letzte Woche sah ich ein Stellenangebot für Lehrer in Mecklenburg-Vorpommern. Was da beschrieben wurde, entsprach so ganz meiner Vorstellung vom Lehrer sein. Viel draußen in der Natur unterrichten, entdeckendes Lernen, offene Strukturen. Dann noch das Leben am Meer mit Sandstrand klingt zusätzlich verlockend.


Mein erster Gedanke war, dass ich das gerne machen würde, es aber ja nicht kann, weil ich ja hier meine Verpflichtungen habe. Bei dieser Einstellung mache ich mich selbst aber zum Opfer: Ich würde gerne von anders wohnen, aber ich kann es ja nicht.


Als ich genauer darüber nachgedacht habe, wurde mir klar, dass ich es nicht mache, weil ich nicht alles aufgeben möchte, was ich hier habe. Ich bleibe hier, weil ich hier bleiben möchte, nicht weil ich nicht anders kann.


Ich glaube, wir müssen uns selbst gegenüber viel öfters ehrlich sein und erkennen, wo wir in vielem tatsächlich selbst darüber bestimmen, was wir mit unserem Leben machen. Wenn wir lieber die Sicherheit haben, statt etwas zu riskieren, dann können wir das durchaus auch zugeben. Sehr schnell verstecken wir uns hinter irgendwelchen Gründen um dann klagen zu können, dass wir alles ja anders gemacht hätten, es aber eben nie konnten.


Es hängt sehr viel von meinem eigenen Denken ab, ob ich etwas kann oder nicht kann. Und wenn ich etwas nicht will, dann finde ich auch immer gute Gründe, warum ich es nicht kann. Wie bequem ist es doch, bei manchen Leuten jetzt zu sagen, ich würde dich ja besuchen, aber das geht ja gerade nicht....


Gerade haben wir viele passende Ausreden, etwas nicht machen zu müssen, das wir nicht machen wollen. Ob wir später dann den Mut haben, zu sagen, ich mache das nicht, weil ich es nicht machen möchte?


Jedes mal, wenn ich nun denke, ich "kann nicht" frage ich mich, ob ich es "nicht will". Wenn ich etwas aber tatsächlich möchte, dann finde ich auch Wege vieles zu tun, was erst einmal unmöglich erschien. Und wer weiss, vielleicht ziehe ich doch irgendwann mal ans Meer, weil ich es möchte...


#könnenoderwollen #waswillich #bewegung #experimentellefotografie #sonnenuntergang #bunterhimmel #regenbogenfarben #bäume



20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Nikolausi