top of page
  • AutorenbildChristine Nöh

Das Recht mich zu ärgern


Sich zu ärgern gleicht dem trinken von Gift

und dann zu hoffen, es würde deine Feinde töten.

Nelson Mandela


Habe ich das Recht mich zu ärgern? Natürlich darf ich mich über alles ärgern. Die großen und kleinen Dinge des Lebens bieten mir genügend Gelegenheiten. Ob es die anderen Autofahrer sind die zu langsam fahren oder drängeln, die Schuhe die im Weg stehen, oder das Gegenüber, das mich komisch anguckt.


Ich kann mich darüber ärgern, dass es zu heiß ist oder dass es zu viel regnet, dass der Hahn des Nachbar kräht oder die Fliegen zu tief fliegen. Man kann sich ärgern, dass andere die Butter im Kühlschrank verstecken oder andere Menschen einfach nur da sind.


Das Leben ist so kreativ, dass es einem fast in jeder Situationen Möglichkeiten bietet, damit ich mich ärgern kann und wenn dann jemand zu mir sagt, dass es vielleicht keinen Grund gibt, dass ich mich ärgern sollte, dann ist das alleine Grund genug, damit ich richtig sauer werde.


Ja, jeder kann sich ärgern so viel er will, von früh bis spät. Dass ich glücklich werde, wenn ich reichlich von meinem Recht gebrauch mache, ist aber nicht so wahrscheinlich. Den Ärger behalte ich ja meistens nicht für mich.


So wie ein kleiner Stein, den man den Berg hinunter wirft eine Lawine auslösen kann, so können Ärger und Missmut, mehr schlechte Laune verbreiten. Und die kommt dann ganz schnell zu mir zurück. Aber natürlich ist es der andere, der zuerst motzig zu mir war.


Komischer Weise werde ich sehr vielen unfreundlichen Menschen begegnen, wenn ich selbst schlecht gelaunt bin und dann habe ich ja wieder viele Gründe mich über die anderen Menschen zu ärgern. Das Leben wird eben immer ein bisschen so, wie ich es selbst sehe.


Drei Sprüche versuche ich daher immer wieder zu beherzigen: "Man kann sich über alles ärgern, aber man ist dazu nicht verpflichtet." und "Wer lächelt, statt zu toben, bleibt immer der Stärkere." Oder wie meine Mama immer sagte: "Nicht ärgern, nur wundern."


Wenn mir dann heute wieder eine Laus über die Leber läuft, dann schnipse ich sie weg und widme mich schöneren Dingen. Ich freue ich über die Sonne, die Sommerhitze und den wunderschönen Sonntag.




25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Die Liste der 1000 Dinge für die man dankbar ist:

  1. MeinLeben

  2. Freunde

  3. Familie

  4. Dach über dem Kopf

  5. Leckeres Essen

  6. Trinken

  7. Möglichkeit zum Ausschlafen

  8. Vogelgezwitscher

  9. Leckeres Frühstück

  10. Sesamring mit Butter

  11. Möglichkeit zum Homeoffice

  12. Schule

  13. netter Busfahrer

  14. Sonnenschein

  15. warme Dusche

  16. Fussball spielen

  17. kein Krieg

  18. Möglichkeit etwas mit der Familie zu machen

  19. Urlaub

  20. einen Garten haben

  21. eigene Früchte ernten

  22. ein Hobby zu haben, das mich erfüllt

  23. nette Menschen, die dieses Hobby mit mir teilen

  24. wenn andere lesen, was ich schreibe

  25. Möglichkeit Koffer zu packen

  26. Waschmaschine 

  27. Spülmaschine

  28. USA Reise

  29. Sommer

  30. gesunde Beine

  31. Computer

  32. gutes Internet

  33. Dach über dem Kopf

  34. E-Bike

  35. draußen frühstücken

  36. etwas mit den Kindern unternehmen

  37. Wäschetrockner

bottom of page