top of page
  • AutorenbildChristine Nöh

Alles geht vorüber


Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen.

Antoine de Saint-Exupéry


In wenigen Tagen werden alle Einschränkungen auf Grund von Corona wegfallen. Wir sind damit ja nicht die Krankheit los, aber da ihre Folge nicht mehr so oft schwerwiegend sind, können wir damit leben.


Ich erinner mich noch gut, an alle möglichen "Nachrichten" die uns im Laufe der Zeit geschickt wurden, in denen eine grauenhafte Zukunft dargestellt wurde, in der wir alle Freiheiten verlieren würden und keine Rechte mehr hätten. Diese "Informationen" haben viele dazu gebracht aus Deutschland auszuwandern und alles was sie aufgebaut hatten zurück zu lassen. Aber keine dieser Prophezeiungen ist in Erfüllung gegangen.


Noch immer leben wir in einem Rechtsstaat, alle temporären Einschränkungen wurden wieder aufgehoben und es sind nicht alle die geimpft wurden gestorben. Ich sage jetzt nicht, dass in diesen 3 Jahren immer alles richtig gemacht wurde; es haben so manche Profit aus der Situation geschlagen und unsere Welt hat sich verändert.


Aber die Pandemie Zeiten sind nun vorbei. Ich habe schon relativ früh gesagt, dass ich erwarte, dass es nach 3-4 Jahren rum ist, denn die Spanische Grippe hatte auch so lange gedauert. Am Anfang schienen mir diese 3 Jahre furchtbar lang und zwischendurch sank mit auch der Mut, aber trotzdem habe ich darauf vertraut, dass es vorüber geht.


Wir sind jetzt mit ganz anderen Bedrohungen konfrontiert, so dass das Leben nicht wirklich besser geworden ist. Es ist wahrscheinlich ein Teil des Lebens, dass Schwierigkeiten dazu gehören. Aber eines können wir aus dieser Zeit der Pandemie mitnehmen. Es wird nie so schlimm, wie die Weltuntergangspropheten sagen und alles was auch kommt, geht auch wieder vorüber.


Es ist gut, wenn wir uns nicht von Panikmachern anstecken lassen, Ruhe bewahren und versuchen, immer in Liebe das zu tun, was uns vor der Nase liegt.


Jetzt würde mich natürlich noch interessieren, ob die Auswanderer anderswo ihr Glück gefunden haben und wie es ihnen jetzt so geht.


26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Die Liste der 1000 Dinge für die man dankbar ist:

  1. MeinLeben

  2. Freunde

  3. Familie

  4. Dach über dem Kopf

  5. Leckeres Essen

  6. Trinken

  7. Möglichkeit zum Ausschlafen

  8. Vogelgezwitscher

  9. Leckeres Frühstück

  10. Sesamring mit Butter

  11. Möglichkeit zum Homeoffice

  12. Schule

  13. netter Busfahrer

  14. Sonnenschein

  15. warme Dusche

  16. Fussball spielen

  17. kein Krieg

  18. Möglichkeit etwas mit der Familie zu machen

  19. Urlaub

  20. einen Garten haben

  21. eigene Früchte ernten

  22. ein Hobby zu haben, das mich erfüllt

  23. nette Menschen, die dieses Hobby mit mir teilen

  24. wenn andere lesen, was ich schreibe

  25. Möglichkeit Koffer zu packen

  26. Waschmaschine 

  27. Spülmaschine

  28. USA Reise

  29. Sommer

  30. gesunde Beine

  31. Computer

  32. gutes Internet

  33. Dach über dem Kopf

  34. E-Bike

  35. draußen frühstücken

  36. etwas mit den Kindern unternehmen

  37. Wäschetrockner

bottom of page